thumbnail Hallo,

Jürgen Klopp hat sich positive über Stürmer Robert Lewandowski geäußert. Trotz des geplatzten Wechsels zu den Bayern, glaubt Klopp an die Professionalität des Polen.

Dortmund. Nach dem geplatzten Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Bayern München glaubt BVB-Trainer Jürgen Klopp nicht, dass sich sein Star jetzt hängen lässt. Mit Neuzugang Pierre-Emerick Aubameyang erhält Borussia Dortmund zudem eine echte Alternative für den Sturm.
   
In der Bild erklärte Klopp in Bezug auf Lewandowski: "Ich habe keine Angst, dass er sich nicht mehr voll reinhängt. So wie ich ihn kennengelernt habe – mehr Profi geht kaum."

Auch BVB-Kapitän Sebastian Kehl bemühte sich, seinen Teamkollegen aufzubauen: "Ich werde ihm sagen, dass er seine Situation so annehmen soll", so der 33-Jährige am Rande des Saisonstarts.

Aubameyang eine echte Alternative?

Vor 50.000 begeisterten Dortmundanhängern feierte auch Neuzugang Pierre-Emerick Aubameyang seinen Einstand bei den Schwarz Gelben. Der Gabuner, der beim Torjubel schon mal eine Spiderman-Maske aufsetzt, freute sich auf seinen neuen Arbeitgeber. "Dortmund ist eine große Mannschaft. Ich hoffe, dass ich hier weiterkomme", so der 24-Jährige.

Aubameyang war für 13 Millionen Euro vom AS St. Etienne zu Beginn der Saison zu der Borussia gewechselt.

EURE MEINUNG: Wird sich Lewandowski zu 100% reinhängen und kann Aubameyang eine ernstahfte Alternative für den Polen werden?

Dazugehörig