thumbnail Hallo,

Mit einer guten Defensivleistung hat sich Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig ein 0:0 gegen den dänischen Erstligisten Aalborg BK erarbeitet.

Salzgitter. Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat sich gegen den dänischen Erstligisten Aalborg BK ein torloses Remis erarbeitet. Braunschweig überzeugte dabei vor allem in der Defensive.

Kaum Torchancen

Zunächst kam Aalborg vor 3084 Zuschauern am Salzgittersee besser in die Partie, klare Torchancen blieben aber zunächst aus. Braunschweig brauchte 20 Minuten, übernahm dann aber zunehmend die Initiative und kam durch einen Distanzschuss von Neuzugang Marco Caligiuri sowie einen Kopfball von Ermin Bicakcic zu guten Möglichkeiten.

Abdi im Einsatz

In der Halbzeitpause wechselte der Aufsteiger seine komplette Startelf aus. Auch Testspieler Liban Abdi kam zum Einsatz und konnte mit einigen gefährlichen Offensivaktionen überzeugen. So leitete er zunächst mit einem Hackentrick am Strafraum eine Chance ein und sorgte wenig später per Distanzschuss für Gefahr (58.). In der Schlussphase gab es auf beiden Seiten vermehrt Fouls, während Torchancen jetzt fast komplett ausblieben und so am Ende das torlose Remis stand.

Lieberknecht "sehr zufrieden"

Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht zeigte sich anschließend auf der Vereinshomepage dennoch "sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, gerade was das defensive Verhalten angeht, wenn man bedenkt, dass Aalborg in der Vorbereitung schon viel weiter ist als wir". Als nächstes steht für Braunschweig am kommenden Wochenende der Nordcup mit dem VfL Wolfsburg und dem Hamburger SV auf dem Programm.

EURE MEINUNG: Was kann Eintracht Braunschweig in der kommenden Saison erreichen?

Dazugehörig