thumbnail Hallo,

Schweinsteiger: Bayern München besser zu machen, wird eine schwierige Aufgabe für Guardiola

Schweinsteiger ist angetan von Guardiola und freut sich auf die Zusammenarbeit. Er ist allerdings skeptisch, ob man die rießen Erfolge der letzten Saison sofort wiederholen kann.

München. Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger sieht die schwierigste Aufgabe von dem neuen Trainer bei Bayern München, Pep Guardiola darin, die Mannschaft im Vergleich zur letzten Saison noch besser zu machen.

Bayern gewann letzte Saison unter der Leitung von Jupp Heynckes zum ersten Mal das historische Triple und Schweinsteiger ist sich unsicher, ob man das Kunstück der vergangenen Saison unter dem neuen Trainer direkt wiederholen kann. Man müsse sich erst an den neuen Coach gewöhnen. "Wir alle hoffen, dass Pep uns in bestimmten Aspekten verbessert, auch wenn es sicherlich schwer wird", sagte er Bundesliga.com.

"Wir müssen uns jetzt alle erstmal aneinander gewöhnen, dass neue Trainerteam muss Bayern kennenlernen und Bayern muss das neue Trainerteam kennenlernen. Es ist etwas besonderes für den Verein. Für uns als Team, wir haben eine nette Person kennengelernt. Pep weiß alles über den Fußball und er hatte große Erfolge mit Barcelona."

Noch hungriger

Der deutsche Nationalspieler unterstrich, dass man natürlich versuche, die grandiose letzte Saison zu wiederholen: "Wir sind nach der letzten Saison alle hungriger geworden. Wir wollen solche Momente wie in London öfter genießen. Wir werden uns nicht zurücklehnen und auf dem ausruhen, was wir letzte Saison erreicht haben. Die Saison für die Bayern beginnt offiziell mit dem Supercup am 27. Juli gegen Borussia Dortmund.

EURE MEINUNG: Kann Bayern eine ähnlich erfolgreiche Saison wie die letzte spielen?

Dazugehörig