thumbnail Hallo,

Der VfB könnte vor Saisonbeginn seinen Kader noch einmal verkleinern. Vor allem zwei Wechsel deuten sich an. Trainer Labbadia bleibt aber fair.

Stuttgart. In der Saisonvorbereitung umfasst der Kader des VfB Stuttgart aktuell 28 Spieler, doch weitere Abgänge sind nicht ausgeschlossen. Weil William Kvist bleiben soll, können Tamas Hajnal und Cristian Molinaro gehen.

"Auf Teufel komm raus müssen wir keinen Spieler mehr hergeben", betonte Trainer Bruno Labbadia im Kicker. Die überbesetzte Defensive der Stuttgarter bietet aber die Möglichkeit, den großen Kader auszudünnen.

Labbadia will niemanden vom Training ausschließen

Spieler aussortieren, um eine kleinere Trainingsgruppe zu haben, will Labbadia allerdings nicht: "Wir werden keinen so behandeln, dass er nicht mittrainieren darf, solange er keine goldenen Löffel klaut."

Molinaro und Hajnal stehen noch bis 2014 beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Während Molinaro in der vergangenen Saison 36 Pflichtspiele für den Verein absolvierte, war Hajnal nur Ergänzungsspieler. In 24 Einsätzen spielte der Ungar nur dreimal über die volle Zeit.

EURE MEINUNG: Von wem sollte sich der VfB trennen?

Dazugehörig