thumbnail Hallo,

Die Grün-Weißen bezwangen Concordia Suurhusen im ersten Test unter Robin Dutt mit 14:0. Dutt überraschte mit einem 4-4-2-System mit zwei defensiven Mittelfeldspielern.

Norderney. Auf der Nordseeinsel Norderney ist Werder Bremen erfolgreich in die neue Saison gestartet. Im ersten Spiel unter Trainer Robin Dutt schlugen die Grün-Weißen den ostfriesischen Bezirksligisten Concordia Suurhusen mit 14:0 (5:0). Joker Niclas Füllkrug erzielte binnen acht Minuten einen Hattrick und traf insgesamt viermal.

Werder Bremen - Concordia Suurhusen 14:0 (5:0)

Tore: 1:0 Hunt (3.), 2:0 Petersen (26.), 3:0 Yildirim (27.), 4:0 Ekici (33.), 5:0 Yildirim (35.), 6:0 Elia (58.), 7:0 Füllkrug (68.), 8:0 Füllkrug (70.), 9:0 Füllkrug (75.), 10:0 Wurtz (76.), 11:0 Röcker (78.), 12:0 Fritz (84.), 13:0 Wurtz (86.), 14:0 Füllkrug (87.)

Bremen: Mielitz - Fritz, Pavlovic (62. Röcker), Lukimya, Hartherz (46. Schmitz) - Yildirim (46. Aycicek), Kroos (62. Trybull), Ekici (46. Stevanovic), Hunt - Petersen (46. Wurtz), Elia (62. Füllkrug)

Dutt setzte auf ein 4-4-2-System mit Felix Kroos und dem etwas offensiveren Mehmet Ekici auf der Doppelsechs. Im Angriff testete der neue Werder-Coach den nach seiner Suspendierung begnadigten gelernten Außenstürmer Eljero Elia als Partner von Nils Petersen. Nicht mit von der Partie waren unter anderem Neuzugang Luca Caldirola, Marko Arnautovic und Sebastian Prödl.

Auffälligster Werderaner war Aaron Hunt, der nicht nur das 1:0 besorgte, sondern gegen den überforderten Bezirksligisten auch noch vier der ersten sechs Bremer Treffer direkt auflegte. Die zweite Hälfte gehörte Niklas Füllkrug, der zwischen der 68. und der 75. Minute dreimal traf und insgesamt viermal zuschlug. Bremens nächster Testgegner am Freitag heißt Grün-Weiß Firrel.

EURE MEINUNG: Was ist für Bremen in dieser Saison drin?

Dazugehörig