thumbnail Hallo,

Der spanische Innenverteidiger lobt die Neuverpflichtungen seiner Mannschaft und glaubt, dass die Fohlenelf in der kommenden Saison wieder um Europa mitspielen kann.

Mönchengladbach. Nach Startschwierigkeiten belegte Borussia Mönchengladbach am Ende der abgelaufenen Spielzeit einen versöhnlichen achten Rang. Für Innenverteidiger Alvaro Dominguez hat die Qualifikation für das europäische Geschäft in der kommenden Spielzeit oberste Priorität.

"Es wäre natürlich toll, wenn wir für unsere Fans und den Verein den Europapokal erreichen“, wird Dominguez auf fohlen-hautnah.de zitiert. "Natürlich hoffen wir, dass wir besser als die letzte Saison abschneiden", so der Spanier weiter.

Gladbach muss sich zum Saisonauftakt direkt mit Triple-Sieger FC Bayern München messen, doch ein so frühes Aufeinandertreffen sei kein Nachteil für die Borussia: "Wir haben gegen Bayern einen schweren Auftakt. Aber ich denke, es ist besser, gleich zu Beginn gegen sie zu spielen." Der Fokus der Fohlen liegt dabei darauf, einen Grundstein für die neue Saison zu legen: "Wir haben zum Start viele wichtige Spiele und dazu müssen wir schnell bereit sein."

"Kruse und Raffael gute Verbesserungen"

Mit Max Kruse vom SC Freiburg und dem Brasilianer Raffael hat die Borussia zwei Offensivspieler verpflichtet, die bei der "Mission Europa" entscheidend helfen sollen. "Max war im letzten Jahr sehr wichtig für Freiburg und Raffael hat bei und mit Schalke eine sehr gute Rückserie gespielt. Ich denke, dass sie unser Offensivspiel sehr verbessern werden“, urteilte Dominguez.

Nach Anpassungsproblemen zu Beginn der letzten Saison hat sich Dominguez in der Innenverteidigung der Fohlen festgespielt. "Das erste Jahr ist nie einfach. Du lernst viele Sachen und musst einige Dinge adaptieren. Aber ich bin zufrieden mit meinem ersten Jahr", resümierte der 22-Jährige. Dennoch möchte der Spanier seine zweite Saison "noch besser bestreiten" und sich "weiter verbessern".

EURE MEINUNG: Schafft Gladbach 2013/14 das Europa-Comeback?

Dazugehörig