thumbnail Hallo,
Simon Rolfes und Jens Hegeler standen am Montag bereits wieder auf dem Trainingsplatz

Bayer Leverkusen startet mit Rumpfkader in die neue Saison

Simon Rolfes und Jens Hegeler standen am Montag bereits wieder auf dem Trainingsplatz

Juergen Schwarz

Zum Start der Vorbereitung auf die neue Spielzeit musste Bayer-Trainer Sami Hyypiä auf zahlreiche Stars verzichten.

Leverkusen. Mit einem Rumpfkader hat Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen seine Vorbereitung für die neue Saison der Bundesliga aufgenommen. Teamchef Sami Hyypiä, der in der Spielzeit 2013/14 erstmals die alleinige Verantwortung trägt, konnte auf einem Nebenplatz der BayArena gerade mal sieben Stammspieler begrüßen, darunter auch Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling, Kapitän Simon Rolfes und den neuen Torwart Andres Palop. Einige Spieler aus der U23 sowie A-Junioren komplettierten die Trainingsgruppe.

Die Nationalspieler Lars Bender, Philipp Wollscheid, Sidney Sam und Stefan Reinartz, die alle an der USA-Reise der DFB-Auswahl teilgenommen haben, werden erst am 1. Juli ins Training einsteigen. Gleiches gilt für Sebastian Boenisch und Arkadiusz Milik, die beide im polnischen Aufgebot für das WM-Qualifikationsspiel gegen Moldawien standen.

Weitere Neuzugänge in der Abwehr

Erst am 10. Juli werden Bernd Leno, Dominik Kohr sowie die Neuzugänge Heung-Min Son und Robbie Kruse zum Kader stoßen. Torwart Leno hatte mit der deutschen U21-Nationalmannschaft an der EM in Israel teilgenommen, Kohr mit der deutschen U19-Auswahl an der Eliterunde in Norwegen. Heung-Min Son und Robbie Kruse feierten mit Südkorea beziehungsweise Australien erst am Dienstag dieser Woche die WM-Qualifikation für Brasilien 2014. Wann Neuzugang Konstantinos Stafylidis ins Mannschaftstraining einsteigt, ist abhängig vom Verlauf der U20-WM, an der der Linksverteidiger mit Griechenland teilnimmt.

Bayer-Sportchef Rudi Völler (53) kündigte am Montag an, dass die Werkself nach der Verpflichtung des Italieners Giulio Donati noch weitere Transfers plant. "Für uns war wichtig, dass wir mit Donati die Lücke auf der rechten Abwehrseite erst mal schließen konnten. Aber wir werden uns in der Defensive weiter verstärken, das ist klar. Wir suchen noch einen Innenverteidiger und noch einen Außenverteidiger", sagte Völler der Bild.

EURE MEINUNG: Auf welchen Positionen besteht bei Bayer noch Verbesserungsbedarf?

Dazugehörig