thumbnail Hallo,
Shootingstar John Brooks bleibt der alten Dame treu

Abwehrtalent John Anthony Brooks verlängert bei Hertha BSC vorzeitig bis 2017

Shootingstar John Brooks bleibt der alten Dame treu

Bongarts

Aufsteiger Hertha BSC bindet sein Abwehrtalent Brooks langfristig. Zum Trainingsauftakt ist die Kaderplanung der "alten Dame" abgeschlossen.

Berlin. Beim Trainingsauftakt von Hertha BSC verkündete Michael Preetz, dass der bis 2015 laufende Vertrag mit dem Shootingstar John Anthony Brooks vorzeitig bis 2017 verlängert wurde.

Brooks: längerer Vertrag, höhere Bezüge

Die Bezüge für den 20-Jährigen wurden deutlich angehoben. "Jay hat eine überragende Saison" gespielt erklärte der Hertha-Manager Michael Preetz die Verlängerung gegenüber dem Kicker und fügte an: "Dieser Vertrag enthält keine Ausstiegklausel." In der abgelaufenen Spielzeit bildete Brooks mit Lustenberger die beste Verteidigung der 2. Bundesliga.

langfristige Planung

Zuvor wurden schon die Verträge mit anderen Leistungsträgern der Aufstiegssaison verlängert. Nach den Verlängerungen von Ronny (2017), Fabian Lustenberger (2017) und dem Trainerstab (2016) sei Brooks neuer Kontrakt "das nächste Ausrufezeichen", ist sich Trainer Jos Luhukay sicher.

Preetz: Kaderplanung abgeschlossen

Nach den Verpflichtungen von Alexander Baumjohann, Sebastian Langkamp, Johannes van den Bergh und Hajime Hosogai sind laut Preetz "keine weiteren Zugänge geplant." Ein Angebot für Ben Sahar wurde abgelehnt. Der Dresdner Idir Ouali wird nicht kommen. Wenn allerdings noch ein Spieler die Hauptstädter verlässt, würde Hertha nochmal auf dem Transfermarkt tätig. "Bis Ende August kann viel passieren."

Eure Meinung: Hält Hertha BSC die Klasse?

Umfrage des Tages

Pep Guardiola wird bei Bayern seine eigene Philosophie einbringen und eine neue Mannschaft formen. Wer muss zukünftig die Bank drücken?

Dazugehörig