HSV droht Absprung mehrerer Sponsoren

Der Hamburger SV wird in Zukunft neue Sponsoren an Land ziehen müssen, da sich einige bereits dazu entschlossen haben die Zusammenarbeit zu beenden.

Hamburg. Dem Fußball-Bundesligisten Hamburger SV droht der Absprung mehrerer Geldgeber. Der niederländische Arena-Namenssponsor Imtech hat erklärt, möglichst zeitnah aus dem 25 Millionen Euro schweren Vertrag mit dem HSV aussteigen zu wollen.

Geldnot bei Imtech

"Den Namensvertrag mit dem HSV-Stadion werden wir auf keinen Fall verlängern. Aufgrund unserer angespannten wirtschaftlichen Situation wollen wir unsere Sponsoring-Engagements beim HSV, FC Bayern und VfB Stuttgart so schnell wie möglich beenden," sagte Unternehmens-Chef Gerard van der Aast dem Hamburger Abendblatt.

Der Vertrag laufe zwar noch bis 2016, doch er hoffe, im Gespräch mit dem HSV eine schnellere Einigung zu finden. Der Bundesliga-Dino sieht die Situation gelassen. "Wir haben mit den Verantwortlichen von Imtech Deutschland gesprochen und gehen davon aus, dass der laufende Vertrag erfüllt wird," sagte HSV-Marketingvorstand Joachim Hilke.

Neben Imtech kündigte auch das Unternehmen Zillertal Tourismus (750.000 Euro für drei Jahre) seinen Rückzug an. Zudem wollen nach Abendblatt-Informationen die südkoreanischen Sponsoren Hanwha Solar und Kumho Tyres (zusammen rund 1,5 Millionen Euro pro Jahr) ihr Engagement nach dem Abschied von Stürmer Heung-Min Son beenden.

EURE MEINUNG: Findet der HSV schnell zahlungskräftige neue Geldgeber?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !