thumbnail Hallo,

Chinedu Obasi hatte in der abgelaufenen Spielzeit viel Pech. Wegen Verletzungen kam er nur zu vier Bundesligaeinsätzen auf Schalke. Manager Heldt hofft auf sein baldiges Comeback

Gelsenkirchen. Der nigerianische Stürmer Chinedu Obasi von Schalke 04 wird den Knappen weiter fehlen. Den Trainingsstart am 27. Juni wird er definitiv verpassen. Chefcoach Jens Keller plant den Beginn erstmal ohne den Stürmer.

Langwierige Verletzung

Wegen eines Ermüdungsbruchs, den der 27 Jährige noch in Hoffenheim erlitt, wurde dem 26-fachen nigerianischen Nationalspieler 2010 ein Nagel in das linke Schienbein eingesetzt.

Im Mai 2013 wurde in einer erneuten Operation, im kalifornischen Santa Monica, der alte Nagel entfernt und durch einen größeren ersetzt.

Heldt glaubt an Obasi

Gegenüber Bild erläuterte Schalkes Manager Horst Heldt seine Hoffnung auf ein Comeback: "Chinedu hat immer mit Schmerzen trainiert und gespielt. Deshalb haben wir uns zusammengesetzt und für diesen Nagel-Austausch entschieden. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass er seine alte Leistungsstärke erreicht.“

EURE MEINUNG: Wird Obasi zu alter Stärke zurückkehren können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig