thumbnail Hallo,

Bayern: Rafinha hofft auf Neuanfang unter Pep Guardiola

Neuer Trainer, neues Glück? Der Rechtsverteidiger des FC Bayern hofft auf eine bessere Perspektive unter Pep Guardiola. Ein Wechsel ist für Rafinha kein Thema.

München. Rafinha hat seinen angeblichen Weggang vom FC Bayern München klar dementiert. Der in der vergangenen Saison ins zweite Glied gerückte Brasilianer hofft auf eine bessere Perspektive unter dem kommenden FCB-Coach Pep Guardiola.

"Ich habe vor meinem Abflug mit Bayern gesprochen. Bayern will, dass ich bleibe. Ich habe einen Vertrag. Und ich bin glücklich in München", erklärte der 27-Jährige gegenüber Bild. Er hatte seinen Abgang aus München zuvor schon per Twitter dementiert.

Rafinha unter Heynckes nur Reservist

"Es kommt ein neuer Trainer, alles fängt bei null an. Das ist eine große Motivation für jeden", so der Rechtsverteidiger weiter. Rafinha stand unter Jupp Heynckes in der abgelaufenen Bundesliga-Saison lediglich fünfmal in der Startelf des Rekordmeisters.

Zuletzt hatte Sky Sport News HD über einen bevorstehenden Abgang des Brasilianers berichtet. Schalke-Boss Clemens Tönnies hatte zudem im kicker Spekulationen über eine mögliche Rückkehr Rafinhas zu den Königsblauen genährt.

EURE MEINUNG: Kann sich Rafinha unter Pep beweisen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig