thumbnail Hallo,

Erinnerungen an den Film "Hangover II" werden wach. Junggesellenabschied in Thailands Hauptstadt Bangkok. Hauptdarsteller diesmal: Bundesligaprofi Mike Hanke.

Freiburg. Mike Hanke und Friends on Tour: Der 29-jährige Neuzugang des SC Freiburg feierte in Bangkok seinen Junggesellenabschied nach - verkleidet als rosa Hase. Im Gepäck: zehn Kumpels, darunter die Bundesligaprofis Thorben Marx von Borussia Mönchengladbach und Sergio da Silva Pinto von Hannover 96.

Bereits im vergangenen Dezember hat Mike Hanke seine langjährige Freundin Jenny geheiratet, doch Zeit für einen angemessenen Junggesellenabschied gab es während der Winterpause natürlich nicht. Nun holte der Sommerneuzugang des SC Freiburg die verpasste Fete nach und flog mit seinen Kumpels nach Thailand. "Es war super. Eine ganz tolle Erfahrung. Wir haben richtig Party gemacht. Aber auch nicht zu sehr übertrieben. Als Profi gibt es gewisse Grenzen", erklärte Hanke dem Express.

Hanke glänzte als rosa verkleideter Hase im Ganzkörperkostüm, seine Kumpels trugen Shirts mit "I love Bangkok"- Aufdruck. "Das war der Hammer. Wir haben sehr viel gelacht, einfach nur Spaß gehabt", berichtete Hanke weiter.

Armut schockt Hanke

Doch es wurde nicht nur gefeiert: "Wir haben Wellness-Tage eingelegt und natürlich auch die Stadt und Region erkundet." Von der Armut zeigte sich Hanke geschockt: "Das ist eine völlig andere Welt. Ich habe sehr großen Respekt davor, wie viele Menschen dort trotzdem den Alltag meistern."

Nach dem Urlaub in Thailand beginnt auch für Hanke bald wieder der Ernst des Lebens. Am 24. Juni startet der Blondschopf mit seinem neuen Arbeitgeber SC Freiburg in die Vorbereitung auf die kommende Bundesligasaison. Nach zweieinhalb Jahren und 95 Pflichtspielen bei Borussia Mönchengladbach war Hankes Vertrag nicht mehr verlängert worden.



Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig