thumbnail Hallo,

Ersatztorwart Starke lobt den Teamgeist der Bayern und die beiden Offensivspieler Robben und Ribery, die sich in allen Bereichen einzig für das Team eingesetzt haben.

München. Für Tom Starke, Ersatztorhüter des FC Bayern München, war vor allem der Teamgeist des Rekordmeisters für die Erfolge in der abgelaufenen Saison ausschlaggebend.

"Die als schwierig beschriebenen Charaktere Arjen Robben und Franck Ribéry haben sich dem Erfolg des Teams vollkommen untergeordnet. Die Titel, die wir in dieser Saison gewonnen haben, kamen in erster Linie über die mannschaftliche Geschlossenheit", sagte Starke im exklusiven Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Starke war vor der Saison von 1899 Hoffenheim zum FC Bayern gewechselt. Der 32-Jährige bereut seinen Wechsel nicht: "Es war für mich keine einfache Entscheidung. Im Nachhinein hätte ich es aber nicht besser treffen können."

Der ehemalige Hoffenheimer absolvierte in der vergangenen Saison vier Partien für den Rekordmeister und blieb dabei immer ohne Gegentor.

EURE MEINUNG: Teilt ihr Starkes Meinung?


Dazugehörig