thumbnail Hallo,

David Alaba: "Ich will beim FC Bayern München im zentralen Mittelfeld Stammspieler werden!"

Alaba hat nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft und der Champions League noch große Ziele mit den Bayern. Sein Vorhaben ist es derweil, sich im Mittelfeld durchzusetzen.

München. Die großen nationalen und internationalen Erfolge wecken bei David Alaba vom FC Bayern Münchendie Lust auf weitere Titel. Auf seiner derzeitigen Position als Linksverteidiger will er langfristig aber nicht bleiben.

"Ich versuche diesbezüglich ruhig zu bleiben, aber es ist ein Ziel von mir, bei Bayern im zentralen Mittelfeld Stammspieler zu werden", erklärte Alaba gegenüber der österreichischen Zeitung Kurier. Auch der Verein habe im Hinterkopf, dass er sich eigentlich nicht unbedingt als Abwehrspieler sehe.

Obwohl seine Wunschposition eigentlich woanders liegt, liefert der 20-Jährige regelmäßig überzeugende Leistungen als Außenverteidiger ab. Mit ihm in der Defensive sicherte sich der FC Bayern in dieser Saison nicht nur die rekordträchtige Meisterschaft, sondern ließ am vergangenen Samstag im Finale gegen Borussia Dortmund (2:1) auch noch den Gewinn der Champions League folgen.

Champions-League-Sieg "nicht zu fassen"

Rückblickend auf das Spiel im Londoner Wembley Stadion findet Alaba, dass man sich aufgrund des guten Dortmunder Pressings zu Beginn der Partie zwar sehr schwer getan, dann aber langsam den Rhythmus gefunden habe. "In der zweiten Halbzeit waren wir klar überlegen. Daher haben wir auch verdient gewonnen“, so der Bayern-Youngster.

Der große Triumph in der Königsklasse ist für ihn insbesondere im Hinblick auf seinen Aufstieg etwas ganz Besonderes. "Das ist einfach nicht zu fassen", beschreibt der österreichische Nationalspieler seine Gefühle.

Gerade für Matchwinner Arjen Robben, der kurz vor Schluss das entscheidende Siegtor erzielt hatte, habe sich der Defensivspieler gefreut: "Er hat sich das so sehr verdient, weil er enorm hart an sich arbeitet." Besonders nach der vielen Kritik in den letzten Jahren gönne er es dem Holländer nun "doppelt und dreifach".

Weitere Titel sollen folgen

Die bisherigen Erfolge sollen für David Alaba aber nur der Anfang sein. Denn auch für die Zukunft steckt er sich große Ziele: "Deutscher Meister zu werden oder die Champions League zu gewinnen, sind so schöne Momente. Die will ich wieder erleben. Und jetzt will ich am Samstag auch den DFB-Pokal gewinnen."

Mit einem Sieg im Finale gegen den VfB Stuttgart könnte der FC Bayern das erste Triple der Vereinsgeschichte  perfekt machen.

EURE MEINUNG: Wird Pep dem Österreicher eine Chance im Mittelfeld geben oder wird ihm die Achse Alaba und Ribery zu gut gefallen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig