thumbnail Hallo,

FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge weist auf Rekordumsatz hin - und will "kein Larifari in Berlin"

Bayerns Vorstandsvorsitzender kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und strengt historische Vergleiche an. Trotz aller Euphorie mahnt er aber auch.

München. Karl-Heinz Rummenigge ist nach dem Gewinn der Champions League auch vom Sieg des FC Bayern am Samstag im Endspiel um den DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart überzeugt. Zudem kündigte der Vorstandsvorsitzende der Münchner einen Rekordumsatz für das laufende Jahr an.

"Wir haben die große Chance, etwas Historisches, etwas Unerreichtes zu schaffen. Ich habe keine Sorge, dass unsere Mannschaft in Berlin Larifari veranstaltet. Sie werden versuchen, das Triple zu holen", sagte der Vorstandsvorsitzende der offiziellen Webseite des Vereins. Die Spieler hätten sich am vergangenen Samstag mit dem 2:1 gegen Borussia Dortmund bereits "in die Geschichtsbücher eingetragen", nun könnten sie sich "unsterblich machen", ergänzte Rummenigge.

Rummenigge: CL-Titel nie schwerer als 2013 zu holen

Er wies darauf hin, dass es nicht einmal "die Bayern-Mannschaft mit dem größten Glorienschein, die Generation Beckenbauer, Müller, Maier in den 70er Jahren" geschafft habe, "alles abzuräumen". Zudem sei der Königsklassen-Titel in dieser Saison laut Rummenigge besonders hoch zu hängen: "Meiner Meinung nach war es niemals schwerer, Champions-League-Sieger zu werden als 2013."

"Wir haben im Viertelfinale Juventus Turin ausgeschaltet, den italienischen Meister, der auch in diesem Jahr wieder mit großem Vorsprung den Scudetto gewonnen hat. Im Halbfinale haben wir gegen den FC Barcelona, die weltbeste Mannschaft, 4:0 und 3:0 gewonnen", erklärte Rummenigge: "Im Endspiel haben wir uns ebenfalls verdient gegen den großen deutschen Kontrahenten aus Dortmund durchgesetzt. Mehr geht nicht!“

Final-Pleite gegen Chelsea "ist abgearbeitet"

Der Triumph von Wembley sei die "erhoffte Reaktion auf den 19. Mai 2012" gewesen, an dem die Bayern im Champions-League-Endspiel in München dem FC Chelsea im Elfmeterschießen unterlagen. "Dieser Tag ist seit letztem Samstag abgearbeitet, man kann ihn jetzt archivieren", so der 57-Jährige.

Trotz aller Euphorie warnte der Klubchef vor dem kommenden Gegner im Berliner Olympiastadion. Der VfB dürfe im deutschen Pokalfinale keineswegs unterschätzt werden: "Wir werden dem Gegner seriös und mit Respekt begegnen müssen."

Rummenigge wiederholte zudem, dass der FC Bayern auch finanziell ein Rekordjahr erlebe.

"Wir werden zum ersten Mal die Hürde von 400 Millionen Euro Umsatz nehmen", erklärte er, "mit dem Rückenwind des sportlichen Erfolgs ist auch außerhalb des Platzes so ziemlich jeder Rekord gebrochen worden". Der FC Bayern sei deshalb "für die Zukunft bestens gerüstet".

EURE MEINUNG: Was wird der FC Bayern in den nächsten Jahren formen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig