thumbnail Hallo,

Wenn andere in Europa antreten, muss Hannover künftig die Füße stillhalten. Eine Schuld dafür erkennt der 96-Trainer auch bei sich.

Hannover. Nach zwei Jahren in der Europa League muss Hannover 96 in der kommenden Saison international zuschauen: In der Bundesliga reichte es nur zu Platz neun. Trainer Mirko Slomka fordert nun punktuelle Transfers, sucht aber auch bei sich selbst Verbesserungspotenzial.

"Auch ich habe Fehler gemacht. Es gehört zu meiner Aufgabe, Spieler, die Qualität schon nachgewiesen haben, wieder auf den Stand zu bringen", sagte Slomka im Gespräch mit Bild. So konnten Manuel Schmiedebach, Jan Schlaudraff oder Mohammed Abdellaoue nicht an die Leistungen der Vorjahre anknüpfen. Slomka gab zu: "Das müssen wir Trainer uns auf die Fahne schreiben."

Damit im kommenden Jahr wieder internationaler Fußball an der Leine zu sehen ist, müsse der Kader laut Slomka punktuell verstärkt werden - zum ersten Mal im Zusammenspiel mit dem neuen Sportdirektor Dirk Dufner, mit dem die Arbeit "sehr gut" laufe.

96 sucht nach Startelf-Kandidaten

"Wir werden Kandidaten ins Visier nehmen, die ein großes Startelf-Potenzial haben und nicht nur Spieler verpflichten, die sich noch etablieren müssen", erklärte der frühere Schalke-Coach die Vorgehensweise auf dem Transfermarkt. "Die Spieler, die zu uns kommen, sollten sofort spielen können. Ich will lieber zwei Stammspieler als fünf Ergänzungsspieler", so Slomka.

Dass es in der gerade zu Ende gegangenen Spielzeit nicht zu einem internationalen Startplatz gereicht hat, wurmt den Erfolgstrainer aber noch: "Ohne die Verletzungen hätten wir uns wieder für Europa qualifiziert." Spieler wie Szabolcs Huszti, Leon Andreasen und Felipe fehlten den 96ern über weite Strecken der Saison. Trotzdem sagte Slomka: "Unter den besten zehn Teams zu stehen, ist ein tolles Ergebnis für Hannover."

EURE MEINUNG: Direkt wieder nach oben - schafft es Hannover?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig