thumbnail Hallo,

Die Spatzen hatten es schon von den Dächern gepfiffen - jetzt ist es hochoffiziell. Der Hamburger SV und Sportdirektor Frank Arnesen gehen absofort getrennte Wege.

Hamburg. Es hatte sich im Laufe des Tages schon angedeutet - jetzt machte es der Bundesliga-Dino Hamburger SV hochoffiziell: Frank Arnesen ist nicht mehr Sportdirektor der Norddeutschen.

"Keine hinreichende Mehrheit"

Dies bestätigten die Hamburger nun auch auf ihrer offiziellen Vereinsseite und bestätigten somit die Meldungen, die sich in den letzten 24 Stunden angesammelt hatten. "Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass sich für eine Verlängerung seines Vertrages über den 30. Juni 2014 hinaus in einer Sitzung des Aufsichtsrates am Dienstagabend (21.05.13) keine hinreichende Mehrheit fand, haben sich der HSV und Frank Arnesen am Mittwoch (22.05.13) einvernehmlich darauf verständigt, ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden", heißt es auf der Seite der Hamburger.

"Unterschiedliche Auffassungen"

Hintergrund zur Entscheidung der Trennung seien auch "unterschiedliche Auffassungen über die langfristige sportliche Ausrichtung des Vereins". Im Februar 2011 unterschrieb Arnesen einen Vertrag zum 1. Juli 2011 als Sportchef und Vorstandsmitglied beim Hamburger SV. Der Vertrag wurde mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2014 datiert.

Nach zwei durchschnittlichen Spielzeiten, in denen Arnesen sogar auch mal als Interimstrainer einspringen musste, war es das nun also für den 56-jährigen Dänen. Man darf gespannt sein, wie seine Zukunft aussehen wird.

Unser HSV-Experte Daniel Jovanov und sein Kommentar zum Arnesen-Rausschmiss

EURE MEINUNG: Hätte man Frank Arnesen noch mehr Zeit geben müssen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig