thumbnail Hallo,

Der Angreifer spielte sich mit kämpferischen Auftritten und einem sonnigen Gemüt in die Herzen der Borussen-Fans. Am Samstag hieß es Abschied nehmen.

Aus Mönchengladbach berichtet Christoph Vogel

Nach seiner Auswechslung flossen Tränen. Mike Hanke ließ seinen Gefühlen freien Lauf und sorgte für einen dieser Momente. Der vor zweieinhalb Jahren zu Borussia Mönchengladbach gewechselte Stürmer kam in stürmischen Zeiten, hat sich aber seitdem einen Platz in den Herzen vieler Fans erarbeitet. Nun passt er jedoch nicht mehr ins Spielsystem von Trainer Lucien Favre, weswegen sich der ablösefrei 29-Jährige einen neuen Verein suchen muss.

Der Saisonabschluss gegen den Rekordmeister bot den passenden Rahmen für die Verabschiedung des Stürmers, der in seiner letzten Saison am Niederrhein erst gegen Ende zu alter Form fand. Sein Tor gegen den FC Bayern war erst sein drittes in dieser Saison, doch nie war Hanke unbedingt ein Torjäger, vielmehr ein Teamplayer. Den Verein verlässt er mit viel Wehmut: "Es war für mich eine Ehre für diesen Verein spielen zu dürfen", so Hanke nach dem Spiel. "Ich bin sehr stolz auf mich und die Mannschaft, wie wir die letzten zweieinhalb Jahre gespielt haben. Es gab hier super emotionale Momente, die ich nicht vergessen werde, genauso wenig wie den Verein. Er wird immer einen Stück in meinem Herzen haben."

MIKE HANKE | Januar 2011 - Juli 2013

  Spiele
Tore Vorlagen  Gelbe Karten (Gelb-Rot)
Ein-/Auswechslungen
94 14 12 2 (1)  31/49

"Der Zusammenhalt ist einmalig"

Es sind Worte, die schon so manchem Spieler über die Lippen gegangen sind, aber bei Hanke kann man davon ausgehen, dass er sie auch so meint. Die Emotionen nach seiner Auswechslung sprachen Bände und die „Humba“ nach dem Spiel mit den Fans war eine letzte Liebesbekundung. "Es ist unglaublich mit was für einer Herzlichkeit die Fans mit uns Spielern umgehen. Sie haben ein sehr gutes Feingefühl für Situationen, wenn wir auch mal schlecht spielen oder wenn wir kämpfen und verlieren. Generell das Umfeld hier ist unglaublich. Der Zusammenhalt ist einmalig. Das habe ich so vorher noch nicht erlebt."

Unvergessliches Erlebnis für Hanke

Es wird nun erst einmal einige Zeit dauern, bis Hanke wieder rational denken kann – wenn überhaupt: "Ich glaube ich werde erst in den nächsten Tagen begreifen was passiert ist. Ich muss das erst einmal sacken lassen. Die letzten zwei, drei Monate waren für mich und die Fans sehr bewegend. Auch nach dem Spiel… das war unglaublich". So wog die Niederlage nicht wirklich ins Gewicht, zumal Hanke ja auch ein Tor beisteuern durfte. 2Ich bin glücklich, dass ich noch einmal ein Tor machen und genießen durfte, wie die Fans meinen Namen riefen. Das hat sich eingebrannt in meinem Kopf. Das werde ich nie mehr in meinem Leben vergessen."

Und wie geht es nun mit Hanke weiter? In den nächsten paar Wochen werde er sich entscheiden. Eine Tendenz gibt es bislang wohl noch nicht: "Ich werde noch einige Gespräche führen und dann auf meinen Bauch hören."

EURE MEINUNG: War es richtig von der Borussia, Hankes Vertrag nicht zu verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig