thumbnail Hallo,

Der Sportvorstand von Bayern München macht dem Innenverteidiger nach seinem zweiten Kreuzbandriss innerhalb eines halben Jahres Hoffnung.

München. Die Hiobsbotschaft platzte mitten in den Saisonabschluss von Bayern München. Nach dem 4:3-Erfolg bei Borussia Mönchengladbach stand fest: Verteidiger Holger Badstuber hat sich erneut einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt wieder monatelang aus. Sportvorstand Matthias Sammer hat dem 24-Jährigen nun Mut gemacht.

Im Interview mit der AZ bestätigte Sammer, dass es sich um das gleiche Knie handelt wie beim Kreuzbandriss im Dezember: "Das ist ärgerlich und tragisch. Aber für mich nur eine Verzögerung seiner Rückkehr." Man müsse erneut mit sechs Monaten Pause rechnen, "aber wir geben ihm alle Zeit der Welt."

Sammer: Entscheidungen erst im Juni

Der Spieler selbst sei optimistisch: "Er schaut nach vorne. Das ist genau der richtige Ansatz." Badstuber werde auf jeden Fall zurückkommen. "Vielleicht nur ein halbes Jahr später - aber was ist ein halbes Jahr im Leben?"

In Sachen Transferpolitik blieb Sammer vage. "Wir werden vor Anfang Juni keine Personal-Entscheidungen treffen", sagte er auf die Frage, ob der Vertrag mit Daniel van Buyten verlängert wird. Der Rekordmeister hat für die neue Saison bereits Verteidiger Jan Kirchhoff von Mainz 05 verpflichtet.

EURE MEINUNG: Wird Badstuber an alte Leistungen anknüpfen können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig