thumbnail Hallo,

Es war wieder keine gelungene Saison für den Hamburger SV. Nun erntet der Dino heftige Kritik von Fußball-Ikone Günter Netzer.

Hamburg. Für den Hamburger SV geht eine weitere verlorene Saison zu Ende. Die Rothosen wirkten zu keinem Zeitpunkt stabil und verpassten so am letzten Spieltag nach der 0:1-Niederlage gegen Bayer Leverkusen die Chance auf die Europa League. Fußball-Ikone Günter Netzer, ehemaliger Manager des HSV, meldete sich zu Wort und kritisierte die Politik des Dinos.

''Hier muss endlich was passieren. Es ist zu viel Zeit vergeudet worden, zu viel Zeit liegen gelassen worden, um das endlich anzugehen'', sagte Netzer in der NDR 2-Bundesligashow.

Verwunderung bei Netzer

Für den ehemaligen Nationalspieler ist es unbegreiflich, wie sich der HSV trotz guter Rahmenbedingungen nicht für die Europa League qualifizieren konnte. ''Das ist nicht gut, weil sie ausgezeichnete Voraussetzungen haben. Voraussetzungen, die früher nicht vorhanden waren. Sie haben eine riesengroße Fangemeinde. Ein wunderschönes Stadion'', so Netzer.

Die Hamburger stehen zwar mit ihren 48 Punkten besser da als in der Spielzeit 2011/12 (36 Punkte), dennoch herrschte gestern nach der Niederlage zum Saisonabschluss große Enttäuschung auf den Rängen der Imtech-Arena. Im DFB-Pokal musste sich die Fink-Elf bereits in der 1. Runde nach der Niederlage gegen den Karlsruher SC (2:4) verabschieden.

EURE MEINUNG: Welchen Platz wird der HSV in der kommenden Saison belegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig