thumbnail Hallo,
Nach Sieg in Freiburg: Schalke-Trainer Jens Keller ist "schön kaputt"

Nach Sieg in Freiburg: Schalke-Trainer Jens Keller ist "schön kaputt"

Getty

Der S04 siegt im Breisgau und macht die Qualifikation zur Champions League perfekt. Keller ist fertig, aber Christian Streich beklagt sich.

Gelsenkirchen. Die Bundesliga-Saison ist vorbei. Der letzte Spieltag ist gespielt und nun weiß ein jeder Fan, wo sein Team gelandet ist. Schalke 04 macht die CL-Quali klar, der SC Freiburg ist in der Europa League.

Erst Eier, jetzt Ärsche

Jermaine Jones bemängelte bei der Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart die fehlenden "Eier". Heute hat sich aber "jeder den Arsch aufgerissen", wie der Nationalspieler dem Bezahlsender Sky erzählte. Julian Draxler ließ nach dem Spiel wissen: "Wir waren natürlich angespannt, aber wir haben nicht zu sehr verkrampft, das hat uns Jens Keller auch mit auf den Weg gegeben. Es hat am Ende dann alles zusammengepasst."

Der Schalke-Trainer, Jens Keller, ließ zum ersten Mal in dieser Spielzeit Emotionen zu. Zuerst teilte der 42-Jährige mit, dass es vor dem Spiel eine "wahnsinnige Anspannung" war und diese dann "abgefallen" sei. Doch der Mann, den so mancher Beobachter als Roboter hinstellte, war nach dem Spiel einfach nur noch "schön kaputt, aber superglücklich."

Freiburgs Trainer Christian Streich verdaute die Niederlage mit folgenden Worten: "Wir haben gegen Schalke 04 gespielt und Schalke 04 hat sich mit zehn Mann in die eigene Hälfte gestellt. Da sind wir sehr stolz drauf. So eine Mannschaft – spielt dann (in der Art und Weise) gegen den SC Freiburg – kaum zu glauben."

Was die Situation auf Schalke und um Trainer Jens Keller angeht, fand der "Kaiser" Franz Beckenbauer den richtigen Gedankengang: "Ich denke: Jens Keller hat das Maximum erreicht."

EURE MEINUNG: Geht der Sieg der Schalker so in Ordnung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig