thumbnail Hallo,

Bei dem Duell mit der Eintracht treffen die Wölfe auf zwei Leihspieler. Auch der vom VfL umworbene Schwegler wird mit der von Partie sein.

Wolfsburg. Beim Wiedersehen mit den an Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Srdjan Lakic und Marco Russ will sich Bundesligist VfL Wolfsburg keine Blöße geben. "Wir können nicht die Füße hochlegen, das wird keine Spaßveranstaltung", sagte VfL-Trainer Dieter Hecking vor dem Duell mit den hochmotivierten Hessen am Samstag (15.30 Uhr), die sogar noch in die Champions League einziehen können: "Das ist eine Charakterfrage."

Lakic rät Schwegler von Wechsel ab

Vor allem Innenverteidiger Russ und Stürmer Lakic, die in Wolfsburg einen Karriereknick erlebten, werden mit größtem Einsatz auf einen Erfolg gegen die Wölfe brennen. "Sie werden sicherlich versuchen, das bestmögliche Ergebnis zu holen. Wir müssen sehen, dass wir sie in den Griff bekommen", sagte Hecking weiter.

Der ehemalige Lauterer Lakic ist noch bis 2014 an die Frankfurter ausgeliehen, Russ müsste nach dieser Saison zu den Niedersachsen zurückkehren. Laut VfL-Manager Klaus Allofs hat die Eintracht bei Russ die Frist für eine Kaufoption verstreichen lassen.

Ein Spieler, auf den am Samstag ebenfalls viele (Wolfsburger) Augen gerichtet sein werden, ist Primin Schwegler. Der Eintracht-Kapitän soll auf der Wunschliste der Wölfe stehen. Hinter seiner Zukunft steht deshalb aktuell noch ein großes Fragezeichen, Kollege Lakic riet ihm via kicker: "Pirmin, bleib bei uns."

EURE MEINUNG: Würdet Ihr Schwegler auch von einem Wechsel abraten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig