thumbnail Hallo,

Christoph Metzelder gibt Karriereende bekannt

Vizeweltmeister, Königlicher und Wunschtraum aller Schwiegermütter: Nach 13 Jahren Profifussball beendet Christoph Metzelder seine Karriere auf dem Platz.

Herten. Nach 13 Jahren ist alles vorbei: Der ehemalige Nationalspieler Christoph Metzelder vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sein Karriereende bekannt gegeben. "Ich bin dankbar für die Zeit, die ich erleben durfte. Die letzten Monate waren allerdings eine Quälerei für mich, da muss ich ehrlich zu mir sein. Ich habe keine Angst vor der Zeit danach", sagte der 32 Jahre alte Verteidiger auf einer Pressekonferenz in Herten.

Beim letzten Bundesligaspiel der Schalker am Samstag beim SC Freiburg wird Metzelder nur noch Zuschauer sein. Eine Muskelverletzung verhindert seinen Einsatz. Der Verteidiger erklärte bei seinem Abschied, künftig als TV-Experte zu arbeiten: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe bei Sky." Neben seinem Engagement für wohltätige Zwecke will Metzelder dem Sport nicht komplett abschwören. Sein Spielerpass wandert zurück zu seinem Heimatverein TuS Haltern.

"Ich hatte mit 19 mein Abitur in der Hand, zwei Monate später habe ich in Dortmund vor vollem Haus in der Bundesliga gespielt. Ein Jahr später war ich Nationalspieler, ich habe mit dem BVB 2002 die Meisterschaft feiern dürfen. Später durfte ich in Madrid bei einem der größten Klubs der Welt spielen und nun auf Schalke, auch einem riesigen Traditionsverein, meine Karriere beenden", resümierte Metzelder in der Hertener Zeche Ewald.

Metzelder begann seine Karriere beim TuS Haltern. Über die Jugendteams von Schalke 04 und Preußen Münster wechselte er im Jahr 2000 zu Borussia Dortmund. Von 2007 bis 2010 trug Metzelder das Trikot des spanischen Rekordmeisters Real Madrid, ehe er nach Gelsenkirchen zurückkehrte. In 178 Bundesligaspielen erzielte Metzelder 4 Tore. Für Deutschland lief er 47 Mal auf, er nahm an zwei Weltmeisterschaften und einer Europameisterschaft teil.

 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig