thumbnail Hallo,

Vor dem entscheidenden Spiel gegen Borussia Dortmund ist Hoffenheims Andreas Beck optimistisch. Die Stimmung im Team sei trotz der prekären Lage positiv.

Sinsheim. Vor dem entscheidenden Spiel gegen Borussia Dortmund am letzten Spieltag gab sich Andreas Beck, Kapitän von 1899 Hoffenheim, kämpferisch. Die Stimmung in der Mannschaft sei zudem besser, als es die Ausgangslage vermuten ließe.

Hoffnung auf "offenen Schlagabtausch"

Gegen den BVB müssen die Hoffenheimer gewinnen, um noch eine Chance auf den direkten Klassenerhalt oder zumindest die Relegation zu haben. Dass der Gegner ausgerechnet der Champions-League-Finalist ist, sieht Kapitän Beck im Interview mit dem kicker eher positiv: "Ausverkauftes Haus in Dortmund, sportlich noch einmal ein absolutes Highlight für uns. Man muss das auch genießen können."

Beck sehe es als "Erfolg", dass Hoffenheim überhaupt noch eine letzte Chance habe. Optimismus ziehe er daraus, dass sich der Geist der Mannschaft verändert habe: "Innerhalb der Truppe hat sich in den letzten Wochen einiges gedreht. So banal es klingt, aber die Stimmung ist einfach gut."

Gegen den BVB wolle sich sein Team nicht verstecken und weiter auf die offensivere Spielweise von Trainer Markus Gisdol setzen: "Wir spielen zuletzt wieder Forechecking, attackieren hoch, Dortmund spielt das ja ähnlich. Vielleicht ist das die Chance, dass wir in die Zweikämpfe kommen, ich hoffe auf einen offenen Schlagabtausch."

Beck, der 2008 vom VfB Stuttgart nach Hoffenheim wechselte, kam in dieser Saison auf bislang 30 Bundesliga-Einsätze (ein Tor/zwei Vorlagen).

EURE MEINUNG: Schafft Hoffenheim noch den Klassenerhalt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig