thumbnail Hallo,

Der Spielmacher vom Hamburger SV gibt die Hoffnung auf einen Europa-League-Platz noch nicht auf. Der 4:1-Sieg gegen Hoffenheim war sein 100. Auftritt in der Bundesliga.

Hoffenheim. Rafael van der Vaart absolvierte beim 4:1-Sieg seiner Mannschaft gegen 1899 Hoffenheim sein 100. Spiel für den Hamburger SV. Vor dem letzten Bundesligaspieltag trennen seine Mannschaft noch zwei Punkte von der Qualifikation für die Europa League.

Nach dem überzeugendem Sieg der Hanseaten in Hoffenheim äußerte sich der Niederländer unter anderem gegenüber Goal.com zufrieden zur Leistung seines Teams: "Wir waren von Anfang an die bessere Mannschaft und haben super Tore gemacht. So muss es immer sein, bei uns gibt es halt auch Auf und Abs."

Für den Spielmacher war es ein persönliches Jubiläum im HSV-Trikot: "Wenn man zum 100. Bundesligaspiel so gewinnt, freut man sich."

Zwei Punkte Rückstand auf die Europa League

Um die Saison erfolgreich abzuschließen, wollen die Hamburger noch unbedingt Eintracht Frankfurt vom sechsten Tabellenplatz stoßen, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt. Durch das Unentschieden der Frankfurter in Bremen beträgt der Abstand nun zwei Punkte. Für van der Vaart eine durchaus reelle Möglichkeit: "Wir haben noch immer eine Chance. Das war unser Ziel."

Am letzten Spieltag empfangen die Hamburger  den Tabellendritten Bayer Leverkusen und das werde, so van der Vaart, "natürlich kein einfaches Spiel". Aufgrund der deutlichen schlechteren Tordifferenz muss der HSV zudem selbst bei einem Sieg auf eine gleichzeitige Niederlage der Frankfurter gegen Wolfsburg hoffen.

Van der Vaart kehrte im August 2012 zum Hamburger SV zurück. In dieser Saison absolvierte der 30-Jährige 26 Spiele, erzielte fünf Tore selbst und bereitete zehn weitere Treffer vor.

EURE MEINUNG: Schaffen es die Hamburger noch, die Eintracht zu überholen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig