thumbnail Hallo,

Ohne jegliche Gegenwehr hat die Fortuna am Nachmittag die drei Punkte verspielt und geht unverändert in den letzten Spieltag, der alles entscheidet.

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf unterlag am Samstagnachmittag dem 1. FC Nürnberg 1:2, nachdem sie sogar in Führung gegangen waren. In der zweiten Halbzeit klappte das Team von Norbert Meier in sich zusammen, die Clubberer nutzten die Situation brilliant und drehten das Spiel. "Dämlichkeit" nennt es Oliver Fink. Meier hingegen geht auf Heldensuche.

"Wir müssen uns da einfach an die eigene Nase fassen, weil wir wieder mal zu dämlich waren heute. Das war heute unsere Chance, die anderen haben auch verloren. Wir hätten heute einfach mal den Sack enger schnüren können und haben es wieder nicht geschafft. Die Enttäuschung ist riesengroß", ärgerte sich Oliver Fink nach dem Spiel im Sky-Interview.

"Dämlich" vs. "Helden"

"Das ist auch nicht ganz einfach, solche Spiele leicht zu verdauen. Aber wir werden natürlich nich drum herum kommen, die Spieler wieder aufzbauen. Dann baruchen wir elf Helden, die nächste Woche in Hannover die Kiste aus dem Dreck holen", sagte Norbert Meier nach dem Spiel.

Gegenüber SID sagte Meier: "Wir sind sehr enttäuscht. Wir haben das Eigentor nicht positiv für uns nutzen können, haben zu häufig die Verantwortung weggeschoben. Nach dem Ausgleich haben wir völlig den Faden verloren, da hatte der eine oder andere Probleme, seine Nerven im Griff zu halten."

Am letzten Spieltag wird sich Düsseldrf in Hannover beweisen müssen, Augsburg tritt zu Hause gegen die bereits abgestiegenen Fürther an. Der FCA und die Fortuna sind punktgleich, Torverhältnis spricht bei fünf Treffern Unterschied für die Fortuna. Wer geht in die Relegation?

EURE MEINUNG: Wo nimmt die Fortuna jetzt die Helden her?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig