thumbnail Hallo,

Werder Bremen: Spekulationen über baldiges Aus von Thomas Schaaf

Wird dies womöglich das letzte Heimspiel von Schaaf auf der Bremer Trainerbank? Nach der schlechten Saison stehen die Weichen auf Trennung.

Bremen. Thomas Schaaf könnte am Samstag gegen Eintracht Frankfurt sein letztes Heimspiel im Weserstadion als Trainer von Werder Bremen erleben. Die Verantwortlichen des Vereins wollen sich nach der Saison zusammensetzen und über die Zukunft beraten. Dabei soll auch die Personalie des Trainers in Frage gestellt werden. Die Medien spekulieren über mögliche Nachfolger.

Trennung nach er Saison?

Nach der Saison wollen Geschäftsführer Klaus Filbry, Thomas Eichin und Klaus-Dieter Fischer die schlechte Spielzeit analysieren und Konsequenzen ziehen. Dabei soll auch über die Zukunft von Trainer Thomas Schaaf gesprochen werden.

Die Verantwortlichen halten sich derzeit bedeckt und stärken ihrem Trainer im Abstiegskampf nicht den Rücken. Selbst bei einem Klassenerhalt soll es keine Job-Garantie für Schaaf geben.

"Das beeinflusst meine Arbeit nicht"

Aufgrund von fehlenden Statements seitens des Vereins vergeht kaum ein Tag ohne neue Spekulationen über einen Schaaf-Nachfolger. Seit 5114 Tagen ist der 52-Jährige Trainer bei den Bremern. Sein Debüt feierte er vor 14 Jahren beim 1:0-Sieg gegen Schalke 04.

"Es wird sehr viel geschrieben und berichtet. Das beeinflusst meine Arbeit nicht. Das kommt auch an die Mannschaft nicht heran", so Schaaf in der Bild und ergänzt: "Ich freue mich auf das Spiel gegen die Eintracht."

Angebliche Nachfolger

Die Liste der potentiellen Nachfolger ist lang. Neben Ralph Hasenhüttl (Aalen) sollen auch Heiko Vogel (ehemals Basel) und Norbert Meier (Fortuna Düsseldorf) als Kandidaten gelten. Die Dementis folgten postwendend. Meier gegenüber dem Kicker: "Da kann man mich auch fragen, ob ich schwanger sei."

EURE MEINUNG: Gehen Werder und Schaaf nach der Saison getrennte Wege?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig