thumbnail Hallo,

Nach Saisonende muss der Finne die Schulbank drücken, um ab der kommenden Spielzeit als Trainer der "Werkself" auf der Bank Platz nehmen zu können. Der Zeitplan ist straff.

Leverkusen. Nach dem letzten Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV wird Bayer Leverkusens Teamchef Sami Hyypiä den erforderlichen Trainerschein machen. Der Finne wird nach Saisonende an einem Sonderlehrgang der UEFA teilnehmen, um seine Fußballlehrerlizenz zu erwerben.

Straffer Zeitplan

In der Woche nach der letzten Bundesligapartie gegen die "Rothosen" (18. Mai, 15:30 Uhr) beginnt der Sonderlehrgang zum Erwerb der Trainerlizenz. "Die UEFA hat den Kurs genehmigt. Ich habe inzwischen auch einen Zeitplan bekommen", sagte Hyypiä gegenüber RP Online und ergänzte: "Ich habe einen harten Sommer vor mir mit wenig Urlaub."

Der frühere Verteidiger wird im Zuge der Ausbildung als Hospitant mit der finnischen Nationalmannschaft unterwegs sein. Als Spieler absolvierte er 60 Partien für Finnland.

Mit der neuen Spielzeit werden seine zuständigen Ausbilder in Leverkusen verweilen, um vor Ort den Lehrgang mit ihm durchzuführen.

Nach Vorgaben der DFL

Mit dem Sonderlehrgang des finnischen Verbandes erfüllt Hyypiä die Statuten der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Laut Reglement muss er bis zum 1.Juli mit dem Lehrgang begonnen haben, um für die neue Saison als Cheftrainer von Bayer Leverkusen anerkannt zu werden.

Seit April 2012 bildet der 39-Jährige gemeinsam mit Sascha Lewandowski, der über eine Fußballlehrerlizenz verfügt, das Trainergespann bei Bayer. Ab der kommenden Saison wird der Finne die alleinige Verantwortung als Trainer übernehmen. 

EURE MEINUNG: Ist Hyypiä der Richtige für Bayer Leverkusen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig