thumbnail Hallo,

Licht am Ende des Tunnels für die Schalker: Der Peruaner Farfan ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Gegen Stuttgart könnte er wieder auf dem Platz sein.

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist Schalke 04 kann im Saisonendspurt wieder auf den Peruaner Jefferson Farfan zurückgreifen. Der Angreifer ist am Dienstag ins Mannschaftstraining der Königsblauen eingestiegen und dürfte im Heimspiel am Samstag – LIVE ab 15.30 Uhr im Ticker bei Goal.com - gegen den VfB Stuttgartwieder mitwirken, nachdem er wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel vier Wochen ausgefallen war.

Uchida auch wieder am Ball - Kolasinac verletzt

Auch Atsuto Uchida steht wieder zur Verfügung. Der Japaner hatte beim Schalker 1:0-Sieg am vergangenen Freitag in Mönchengladbach eine Gehirnerschütterung erlitten und war im Borussia-Park zur Halbzeit ausgewechselt worden. "Mir geht es schon viel besser. Ich bin guter Dinge, dass der Trainer gegen Stuttgart wieder auf mich bauen kann", sagte Schalkes Japaner gegenüber dem kicker. Bereits seit Montag ist Uchida wieder im Lauftraining auf Schalke. Ausfallen wird jedoch voraussichtlich Sead Kolasinac, den eine Innenbanddehnung im linken Knie zu einer Pause zwingt.

Draxler fehlt

Trainer Jens Keller muss dafür gegen Stuttgart auf Jungstar Julian Draxler verzichten, der wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist. Draxlers Platz auf der linken Schalker Seite wird wohl von Michel Bastos eingenommen. Mit Farfan auf der rechten Seite ist das sicher nicht die schlechteste Lösung. 

Schalke hat die CL im Visier

Die Knappen haben im Rennen um den vierten Platz, der zur Qualifikation an der Champions League berechtigt, noch die Nase vorn. Mit dem Sieg gegen schwächelnde Stuttgarter wäre das Ticket so gut wie gesichert, denn nicht nur, dass man drei Punkte Vorsprung auf Verfolger Frankfurt hat, sondern auch die Torbilanz spricht für die Königsblauen. "Wir haben uns eine gute Ausgangslage geschaffen und es selbst in der Hand, die Saison auf Platz vier zu beenden. Stuttgart kommt nicht zum Sightseeing ins Ruhrgebiet. Unsere Gegner werden nicht nach Gelsenkirchen reisen, um mit dem Bus durch die Stadt zu fahren. Sie wollen Fußball spielen", wird Joel Matip vom kicker zitiert.


EURE MEINUNG: Machen Farfan und Uchida die CL-Quali klar?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig