thumbnail Hallo,

Der Hamburger SV muss die Träume von Europa wohl begraben. Das 1:1 gegen Wolfsburg war am Ende zu wenig. Goal.com hat die Stimmen für euch...

Hamburg. Der Hamburger SV hoffte vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg noch, irgendwie um die Europapokalplätze in der Bundesliga mitspielen zu können. Nach dem schwachen 1:1 gegen die Niedersachsen scheint dieser Traum nun aber ausgeträumt.

"Noch nicht Europa-League-reif"

"Das ist zu wenig. Es war ein ganz schweres Spiel für uns", sagte HSV-Kapitän Rafael van der Vaart im TV-Sender Sky. "Wir reden jede Woche über Europa League, aber wir müssen gewinnen, sonst schaffen wir es nicht", fügte der Niederländer hinzu. Van der Vaart bereitete das 1:0 durch Heiko Westermann vor, als er einen Freistoß hoch in den Strafraum schlug (45.).

"Wir sind auf einem guten Weg, uns zu stabilisieren, aber in diesem Jahr einfach noch nicht Europa-League-reif", urteilte HSV-Trainer Thorsten Fink. Seit sechs Jahren haben die Hamburger nicht mehr daheim gegen Wolfsburg gewonnen.

Lob für Drobny

Fink musste gleich auf sieben Spieler verzichten. Kurzfristig fiel auch noch Linksverteidiger Marcell Jansen wegen Magen-Darm-Problemen aus. Für ihn rückte Zhi Gin Lam in die Startformation, der jedoch zunächst sehr unsicher wirkte. Viele seiner Pässe gingen rückwärts zu Keeper Jaroslav Drobny, der den gelbgesperrten Nationaltorwart René Adler glänzend vertrat und mehrfach in höchster Not rettete. "Man muss Drobny ein Kompliment machen", meinte Gegenüber Diego Benaglio.

Wolfsburg muss zuschauen

Und auch in Wolfsburg hatte man noch die leise Hoffnung auf einen Platz, welcher für den Europapokal ausreichen könnte. Nach Dem Ausgleich von Makoto Hasebe, hatten die "Wölfe" noch einige gute Chancen - erzielten aber nicht mehr den Siegtreffer. Trainer Dieter Hecking machte seiner Elf aber keine Vorwürfe und wusste: "Wir haben nicht heute den Kampf um Europa verloren!"

EURE MEINUNG: Können Hamburg und Wolfsburg in der nächsten Saison wieder um Europa mitspielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig