thumbnail Hallo,

Mirko Slomka und Thomas Tuchel unzufrieden - Konstantin Rausch zum VfB Stuttgart?

Während beide Trainer nach Hannovers 2:2 gegen Mainz mit den vergebenen Chancen haderten, kündigten Rausch und VfB-Manager Bobic indirekt einen Wechsel des 23-Jährigen zum VfB an.

Hannover. Hannover 96 hat am 32. Spieltag der Bundesliga gegen den FSV Mainz 05 mit einem 2:2 die Chancen auf die Europa League so gut wie verspielt. Während sich beide Trainer nach dem Spiel unzufrieden über das Ergebnis äußerten, bahnte sich schon vorher der Abschied von Konstantin Rausch an.

Slomka und Tuchel unzufrieden

Nach der Partie ärgerte sich Mirko Slomka über die verlorenen drei Punkte. "Wir waren in der Defensive nicht stark genug, um den Mainzern Chancen zu verwehren. Beide Gegentore waren schon schwere individuelle Fehler. Wir haben uns nach der Führung gut gewehrt, aber gegen dann konzentriert spielende Mainzer das Tor hergeben müssen."

Auch Mainz-05-Trainer Thomas Tuchel hätte sich ein anderes Resultat gewünscht: "Wir wollten defensiv gut stehen und schnell umschalten. Ich finde, dass wir das ganz ordentlich gemacht haben. Wir sind verdient in Führung gegangen und hätten dann sicher giftiger und konsequenter umschalten können. Wir hatten bei dem Rückstand eine Fehlerkette, die so nicht geht."

Rausch-Abschied bahnt sich an

Konstantin Rausch spielte zwar nicht mit, sorgte aber trotzdem für Schlagzeilen. "Offiziell ist das noch nicht, aber ich denke: Damit müssen wir rechnen, ja" - das antwortete Hannovers neuer Sportdirektor Dirk Dufner vor dem Spiel gegenüber Sky auf die Frage, ob der 23-Jährige ablösefrei wechseln würde.

Rausch selber nahm vor der Mainz-Partie konkreter Stellung dazu: "Es ist richtig, dass wir mit Stuttgart verhandelt haben", sagte der Mittelfeldspieler und ergänzte: "Ich kann in den kommenden Tagen mehr dazu sagen."

Ein Wechsel zum VfB kann laut Rausch "durchaus passieren" und auch VfB-Manager Fredi Bobic klang vor dem Stuttgart-Spiel gegen Fürth optimistisch: "Wir werden auf jeden Fall in den nächsten Tagen das eine oder andere verkünden."

Kurzfristig machte Rausch den Hannoveraner erst einmal Hoffnung auf sein Comeback. "Ich hab bisschen Rückensprobleme", so Rausch, der aber auch angab: "Ich steig die Tage wieder ein ins Training." Die kommenden Wochen wird Hannover den 23-Jährigen brauchen - vielleicht sind es dann auch dessen letzte Spiele im Hannover-Trikot.

EURE MEINUNG: Was traut ihr den beiden Teams in Zukunft noch zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig