thumbnail Hallo,

Karl-Heinz Rummenigge animiert den FC Schalke 04, Stefan Effenberg für die kommende Saison als Trainer zu engagieren. Horst Heldt gibt keine Bestätigung - aber auch kein Dementi.

München. In Gelsenkirchen machen schon lange Gerüchte die Runde, Stefan Effenberg könne als neuer FC Schalke 04-Trainer verpflichtet werden. Jetzt schaltet sich auch Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern München, in die Causa "Effenberg zu Schalke" ein und fordert die Gelsenkirchener sogar auf, Ex-Bayern-Profi Effenberg als künftigen Schalke-Trainer zu beschäftigen. Horst Heldt hält sich derweil bedeckt.

"Effenberg ist eine sehr gute Wahl"

"Ich weiß heute schon: Effe wird ein guter Trainer. Und ich bin ziemlich überzeugt: Wenn Schalke Effe das Vertrauen gibt, treffen sie eine sehr gute Wahl", so Rummenigge gegenüber der Bild.

Der FCB-Vorstandsboss gibt zwar auch zu, dass Effenberg "als Trainer noch keine Erfahrung hat", jedoch "hat er einen so großen Fundus als Fußballfachmann, dass er das schon hinkriegen würde. Und irgendwann musst du ins kalte Wasser."

Heldt ist genervt

Mit solchen Aussagen traf man beim Schalke-Manager Horst Heldt allerdings auf taube Ohren: "Es interessiert mich nicht, was irgendwelche Experten sagen. Ich weiß, dass viel diskutiert wird, und das haben wir auch zu verantworten, weil wir noch keine Entscheidung getroffen haben. Ich muss diese Entscheidung in Absprache mit dem Klub treffen." - Keine Bestätigung und kein Dementi.

EURE MEINUNG: Wäre Stefan Effenberg der Richtige für Schalke?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig