thumbnail Hallo,

Nach einer tristen Partie, die der FC SChalke knapp für sich entscheiden konnte, wischte Favre selbst Abseits-Spekulationen vom Tisch, Keller gab zu, dass ein Punkt gerechter wäre.

Mönchengladbach. Am Abend unterlag Borussia Mönchengladbach im eigenen Stadion dem FC Schalke 04. Julian Draxler schoss in den letzten Minuten das Siegtor zum 1:0-Erfolg der Knappen. Bis dahin wurde dem Zuschauer eine triste Partie geboten, die von vielen individuellen Fehlern auf beiden Seiten, diversen Nickeligkeiten und Fouls, sowie einem Erstarren im taktischen Korsett geprägt war. Lucien Favre und Jens Keller konnten nach dem Spiel nicht zufrieden sein.

Trainer Lucien Favre sagte nach der Partie gegenüber SID: "Wir haben einen großen Teil des Spiels gemacht und hatten auch Torchancen. Aber wir wollten unbedingt das Tor machen und waren zu ungeduldig. Das ist tödlich gegen eine solche Mannschaft." Selbst am Bildschirm nach dem Spiel war nicht zu erkenne, ob Draxler haarscharf im Abseits stand. Für Favre stellte dies aber keinen Diskussionspunkt dar: "Der Treffer war für mich korrekt und kein Abseits."

"Mannschaften haben sich neutralisiert"

Jens Keller auf der anderen Seite gab zu, dass drei Punkte der gebotenen Leistung nicht unbedingt entsprechen: "Beide Mannschaften haben sich neutralisiert, es gab nur wenige Aktionen vor dem Tor. Unter dem Strich haben wir das glückliche 1:0 gemacht. Aber so wie das Spiel gelaufen ist, wäre es eine korrekte Punkteteilung gewesen."

In der Halbzeit musste Uchida ausgewechselt werden, der zu beginn der ersten Hälfte mit Daems zusammengerauscht war. In der Szene wär der Kapitän von Mönchengladbach klar zu spät gekommen. Im Grätschen hatte er Uchida mit dem Knie an der Brust erwischt. Zur Halbzeit musste Uchida rausgenommen und ins Krankenhaus gebracht werden. Wie Skyberichtet, hat sich der Verdacht auf Gehirnerschütterung bewahrheitet.

EURE MEINUNG: Was fehlte Gladbach heute?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig