thumbnail Hallo,

Willi Lemke fordert Aufbäumen von Werder Bremen

Bei Werder Bremen herrscht in den letzten Tagen und Wochen extreme Angst. Angst vor einem möglichen Abstieg aus der Bundesliga! Willi Lemke fordert nun eine Reaktion der Mannschaft

Bremen. Werder Bremens Aufsichtsratsvorsitzender Willi Lemke kritisiert die Mannschaft und fordert eine Reaktion. Zuletzt klappte es vorne und hinten nicht mehr bei den Bremern. Jetzt droht sogar der Abstieg aus der Bundesliga.

Bloß die Klasse halten

"Der letzte Auftritt hier im Weserstadion war völlig blutleer, das war furchtbar. Jetzt müssen wir gegensteuern und den Zuschauern zeigen, dass wir nicht absteigen. Ich habe bei Werder Bremen nie einen Abstieg mitgemacht. Es wäre wirklich nicht nur ein Betriebsunfall. Es wäre viel viel mehr für Bremen, für die Region und für uns alle", sagte Lemke im exklusiven Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD: "Und deshalb erwarten wir alle von der Mannschaft ein Aufbäumen. Auf dem kommenden Samstag liegt unsere volle Konzentration, da müssen wir es klar machen."

Arnautovics Verhalten "total daneben"

Kein Verständnis hat Lemke für das Verhalten des suspendierten Werder-Profis Marko Arnautovic: "Das fand ich total daneben. Wenn Vorstände, Aufsichtsräte und Trainer nicht schlafen können, weil sie sich Sorgen machen, dann kann man nicht über die Autobahn rasen und sich in der Nacht um 3:17 Uhr blitzen lassen. Das geht überhaupt nicht und hat mit Professionalität überhaupt nichts zu tun."

Kein Freifahrtschein für Schaaf

Auch der Trainer muss sich laut Lemke den Gesetzmäßigkeiten des Fußballs fügen: "Thomas Schaaf ist ein Bremer Urgestein. Er hat hier 14 Jahre hervorragende Arbeit geleistet, aber er unterliegt den Gesetzen der Bundesliga wie jeder andere."

EURE MEINUNG: Kann Werder die Klasse halten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig