thumbnail Hallo,

Der 17-Jährige durchläuft erfolgreich die Jugendmannschaften von Hertha BSC. Auch einen Profivertrag beim zukünftigen Bundesliga-Aufsteiger könnte sich der Youngster vorstellen.

Berlin. Faton Ademi feiert mit den Jugendteams von Hertha BSC große Erfolge und gilt für die Zukunft als sicherer Kandidat für die Bundesliga. Noch konzentriert sich der 17-Jährige aber auf aktuelle Geschehnisse.

Ademi wurde mit Herthas U16 und der U17 Deutscher Meister und angelte sich die Torjägerkrone. Aktuell läuft er für die U19 auf, doch auch für die U23 kam er schon zum Einsatz. In einem Interview mit transfermarkt.tv sagt Ademi: "Ich finde ich habe mich gut entwickelt. Am Anfang lief es zwar nicht so gut, aber jetzt bin ich gut dabei, die Mannschaft auch."

Ob er sich wegen seiner offensichtlich schnellen Entwicklung auch Sorgen machen sollte, weiß er nicht: "Das kann ich schwer einschätzen. Ich würde sagen, alles läuft nach Plan. Ich bin zufrieden, so wie ich spiele. Ich wünsche mir, dass es so weiter geht, wie bisher."

Die Profikarriere ist das erklärte Ziel des Hertha-Juwels, doch ganz ohne Schule will Ademi seine Zukunft nicht gestalten: "Derzeit versuche ich den MSA (Mittlerer Schulabschluss) zu machen, ich hoffe, dass ich ihn auch bestehe. Und dann schaue ich einfach mal, vielleicht mache ich eine Ausbildung."

"Von mir aus würde ich bei Hertha bleiben"

Der 17-Jährige dankt seinem Vater und seinem Bruder dafür, dass sie ihn ihn auf dem Boden halten. "Sie sind selbst sehr bodenständige Menschen. Meine gesamte Familie sorgt dafür, dass ich nicht abhebe", so der Youngster, der sich gut vorstellen könnte später für die Hertha aufzulaufen: "Von mir aus würde ich gerne bei der Hertha bleiben, denn ich bin sehr zufrieden mit dem Verein. Ihre Jugendarbeit verbessert viele Spieler, da zähle ich mich persönlich auch dazu."

Interesse anderer Klubs sekundär

Das Interesse anderer Vereine blendet Ademi im Moment aus und verweist auf seinen Berater, der sich um diese Angelegenheiten kümmert. "Wir wollten uns erst einmal auf den Klassenerhalt der U19 konzentrieren. Ich schaue auch auf mich, denn ich will stets mein Bestes geben. Mein erstes Ziel ist es, Tore zu schießen. Und natürlich für die Mannschaft zu spielen."

Die Talentförderung der Berliner gefällt Ademi. "Bei der Hertha gibt es ein Talente-Training, was bei anderen Vereinen im Nachwuchs-Zentrum auch genutzt wird", so der 17-Jährige, der ergänzt: "Man trifft sich dort mit den Co-Trainern der Profis, und trainiert mit ihnen die Technik und übt den Abschluss. So kann man auch auf sich aufmerksam machen."

Lob an Mandzukic, Ronny und Lasogga

Im weiteren Verlauf sprach Ademi über Vorbilder. "Mein persönliches Vorbild ist Mario Mandzukic. Was er in der Offensive und Defensive zeigt, ist in meinen Augen überragend. Vorne macht er viele Tore und nach hinten arbeitet er sehr viel mit. Bei der Hertha würde ich vom Schuss her Ronny sagen, der hat einen ordentlichen Schuss. Als ähnlichen Spieler würde ich Pierre-Michel Lasogga nennen."

EURE MEINUNG: Ist Faton Ademi einer für die Zukunft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig