thumbnail Hallo,

Der Vertrag des ehemaligen deutschen Nationalspielers läuft nach dieser Spielzeit aus. Bislang machten die BVB-Verantwortlichen keine Anstalten, diesen zu verlängern.

Dortmund. Patrick Owomoyela von Borussia Dortmund muss sich im kommenden Sommer dem Anschein nach einen neuen Verein suchen. Der Vertrag des Rechtsverteidigers läuft aus und wird wohl nicht verlängert.

"Im Moment sieht es so aus, als ob der Verein nicht mit mir plant", äußerte sich der 33-Jährige gegenüber der WAZ. "Das ist ja auch legitim bei einem Spieler, der ein Jahr lang verletzt war."

Lange Leidenszeit

In der laufenden Spielzeit fiel Owomoyela wegen zahlreicher Verletzungen monatelang aus und absolvierte kein einziges Spiel in der Bundesliga. Am vergangenen Wochenende reichte es immerhin zu einem einstündigen Einsatz in der zweiten Mannschaft des BVB im Drittligaspiel gegen Wehen Wiesbaden (1:2).

"Mit dem Spiel am Samstag habe ich gemerkt, dass ich noch ein bisschen kicken kann und dass es mir noch richtig Spaß macht, jetzt, wo ich völlig beschwerdefrei bin."

Owomoyela wechselte im Sommer 2008 für 2,5 Millionen Euro vom SV Werder Bremen zu Borussia Dortmund, wo er es bis dato auf 84 Pflichtspieleinsätze für den BVB gebracht hat. Wo es ihn nach dem Ablauf dieser Saison hinziehen könnte, ist noch unklar.

EURE MEINUNG: Hat Patrick Owomoyela noch die Qualität, sich in der Bundesliga zu beweisen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig