thumbnail Hallo,

Nach dem Spiel zwischen Dortmund und Mainz standen die Trainer wie gewohnt Rede und Antwort. Wir haben für Euch die wichtigsten Aussagen zusammengetragen.

Dortmund. Nach dem 2:0-Sieg über den FSV Mainz 05 war Jürgen Klopp natürlich erfreut. Doch auch sein Gegenüber Thomas Tuchel konnte der Niederlage gegen Borussia Dortmund etwas Positives abgewinnen.

„Viel richtig gemacht“

„Wir haben selten so gut ins Spiel gefunden“, scherzte der Borussen-Trainer nach dem Spiel mit Blick auf das Führungstor von Marco Reus. Der Nationalspieler war bereits nach 32 Sekunden erfolgreich. Dennoch sei ihm und seinem Team klar gewesen, „dass das nicht die Entscheidung sein würde“, auch wenn der Gegner stark ersatzgeschwächt gewesen sei.

„Wir haben heute auch einfach viel richtig gemacht“, lobte der ehemalige Mainzer Coach abschließend noch sein eigenes Team.

„Ordentlicher Auftritt“

Ähnlich kurz wollte sich zunächst auch Klopps Gegenüber Tuchel fassen: „Die Geschichte ist aus unserer Sicht schnell erzählt. Ein frühes Tor, ein spätes Tor, und dazwischen ein ganz ordentlicher Auftritt von uns.“

Auf diesen „ordentlichen Auftritt“ ging er dann aber doch noch etwas genauer ein, lobte die Leidenschaft im Vergleich zur Partie gegen den HSV. „Wir haben uns gestreckt, die Brust rausgestreckt und den Kopf hochgehalten und uns nach und nach Spielanteile geholt“, sah der Übungsleiter unter dem Strich auch Positives.

Es sei vorher sowieso schon klar gewesen, dass „die Wahrscheinlichkeit auf einen hohen Auswärtssieg hier nie besonders gegeben ist.“

EURE MEINUNG: Habt Ihr die Partie ähnlich wie die beiden Trainer gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig