thumbnail Hallo,

Der „Wölfe“-Trainer hat den Stürmer aus dem Kader des Bundesliga-Teams gestrichen. Helmes arbeite zu wenig und ihm fehle es nach seiner Verletzung an Fitness.

Wolfsburg. Trainer Dieter Hecking hat Stürmer Patrick Helmes vorerst aus dem Kader der Profis des VfL Wolfsburg gestrichen. Der frühere deutsche Nationalspieler wird vorerst mit den Amateuren der „Wölfe“ trainieren.

Zu schwache Leistungen

„Weil ich mit seiner Leistung nicht zufrieden bin“, erklärte der 48-Jährige in der Bild die Maßnahme.
Bereits vor einiger Zeit hatte Hecking über Helmes gesagt: „Er muss einfach mehr arbeiten. Und nicht warten, dass eine gute Aktion kommt und er der umjubelte Torschütze ist. Diese Zeiten sind im modernen Fußball vorbei.“

Mangelnde Fitness

Ein Grund ist wohl auch, dass Helmes nach Verletzungsproblemen nicht bei 100 Prozent ist. Deshalb bat der Stürmer, sich in der zweiten Mannschaft der Wolfsburger in der Regionalliga fit machen zu dürfen. Heckings Antwort: „Klar, sieh‘ zu, dass du fit wirst.“

Der 29-Jährige, der 2011 von Bayer Leverkusen nach Wolfsburg kam, absolvierte in der aktuellen Spielzeit erst vier Partien in der Bundesliga.

EURE MEINUNG: Findet Helmes wieder zurück zu seiner Form aus vergangenen Tagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig