thumbnail Hallo,

Von einem kleinen Ort ging Pep Guardiola in die Welt hinaus, um Karriere zu machen. Im Interview spricht der Vater des Mannes, der ab Sommer den FC Bayern übernimmt.

Barcelona. Im Sommer kommt Pep Guardiola in die Bundesliga und wird neuer Trainer beim FC Bayern München. Bis zu seinem Dienstantritt will der ehemalige Trainer des FC Barcelona keine Interviews geben. Dafür sprach sein Vater Valenti Guardiola über seinen Sohn und die Zukunft beim Rekordmeister.

„Hoffentlich erfüllt er die Erwartungen in München“

„Manchmal können wir es immer noch nicht glauben, wohin er gekommen ist und was er erreicht hat. Von unserem beschaulichen Städtchen in die große Welt“, so der 81-Jährige über die Karriere seines Sohnes in der Bild.

Angesichts der herausragenden Leistung der Bayern in dieser Saison hat er einige Bedenken, wenn er an den neuen Arbeitsplatz seines Sohnes denkt: „Hoffentlich erfüllt er die Erwartungen in München. Ich habe etwas Sorgen. Die führen ja jetzt mit 20 Punkten Vorsprung. Es wird nicht leicht, das zu toppen. Aber er wird hart arbeiten und alles geben“.

Doch Vater Valenti glaubt an seinen Sohn und kündigte an: „Pep möchte seine erste Pressekonferenz auf Deutsch abhalten. Er ist total ehrgeizig.“

„Pep ist jemand, der nie Nein sagen kann“, so der Spanier. Die Familie bleibe meist unter sich, da der Katalane in der Öffentlichkeit kaum zu Ruhe kommt. Dennoch möchte Pep „niemanden enttäuschen“ und „schlägt niemandem ein Foto oder Autogramm aus.“

Beginn einer Weltkarriere

Pep Guardiola ist im kleinen Ort Santpedor - eine Autostunde von Barcelona entfernt - mit rund 7000 Einwohnern aufgewachsen. Bereits in jungen Jahren war der spätere Fußball-Star nicht vom Ball zu trennen. „Den ganzen Tag knallte er den Ball gegen dieses Tor. Seine Mutter musste ihm das Essen auf dem Hof hinterhertragen, sonst hätte er nichts gegessen und nur gespielt. Er war ein toller, bescheidener Junge. Aber er war ziemlich dünn, klein und schmächtig“, erinnert sich Nachbarin Anita.

Mit 14 wagte Guardiola dann den Schritt vom Ortsverein CF Santpedor in die Jugend-Akademie von des FC Barcelona, wo eine Weltkarriere ihren Anfang nahm. Ab Sommer schlägt er ein neues Kapitel auf...

EURE MEINUNG: Könnte Pep Guardiola an dem zu großen Erbe von Jupp Heynckes scheitern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig