thumbnail Hallo,

Der neue Hoffenheim-Coach möchte seine Spieler vor allem weiterentwickeln und attraktiven Fußball spielen lassen.

Hoffenheim. Trainer Markus Gisdol von 1899 Hoffenheim hat in einem Interview seine Interpretation des Trainerberufs und seine Ziele mit dem Verein deutlich gemacht. Die Mannschaft brauche Bescheidenheit und Demut, der Klassenerhalt in der Bundesliga habe nicht die absolute Priorität.

Demut nötig

Im Interview mit Sport1 erklärte Gisdol, dass die Mannschaft ein Identitätsgefühl brauche: „Es tut uns allen gut, wenn wir in Hoffenheim wieder etwas bescheidener auftreten, auch die nötige Demut an den Tag legen, was die Gesamtsituation angeht.“ Ihm sei wichtig, dass man sich „vor allem über Fußball“ definiere. Der Trainer möchte gerne für attraktiven Fußball stehen.

Für den Erfolg der Mannschaft werde eine Einstellung wie beim FC Barcelona benötigt. „Dessen Spieler sagen in Interviews regelmäßig, dass sie jeden Tag besser werden wollen. Und diese Bereitschaft brauchen wir“, so Gisdol.

Hoffenheimer Mannschaft „hochmotiviert“

Seine abstiegsbedrohte Mannschaft erlebt der 43-Jährige „hochmotiviert“ und verweist darauf, dass es auch „ein Leben nach der Saison“ gebe. Gisdol beteuert: „Ich denke nicht jeden Tag an den Klassenerhalt, sondern an das nächste Training und das nächste Spiel.“

Gidsol als „Fußballentwickler“

Seinen Fokus legt Gisdol auf die langfristige Entwicklung seiner Mannschaft. Sich selbst sieht er dabei als „Fußballentwickler“ und erklärt: „Ich möchte die Art und Weise, wie wir Fußball spielen, entwickeln und umsetzen und sehe nicht nur die reine Qualität, die ein Spieler mitbringt und gefälligst abrufen soll.“

1899 Hoffenheim steht nach 29 Spieltagen auf dem 17. Tabellenplatz und hat drei Punkte Rückstand auf den 16. FC Augsburg. Markus Gisdol sitzt seit zwei Spieltagen auf der Trainerbank und holte dabei vier Punkte.

EURE MEINUNG: Was braucht Hoffenheim, um erfolgreich zu sein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig