thumbnail Hallo,

Jefferson Farfan träumt von Meisterschaft mit Schalke 04

Der Peruaner träumt vom Meistertitel mit Schalke und möchte sich mit seinem Heimatland für die WM in Brasilien qualifizieren. Von seiner Zukunft hat Farfan konkrete Vorstellungen.

Gelsenkirchen. Flügelspieler Jefferson Farfan glaubt dran, zukünftig mit Schalke 04 wieder um die deutsche Meisterschaft mitzuspielen. Zudem möchte der 28-Jährige mit der peruanischen Nationalmannschaft noch das Ticket für die WM 2014 lösen.

„Das wäre mein großer Traum“

Im Interview mit der Bild spricht er offen über einen erneuten Anlauf, die Meisterschaft nach Schalke zu holen: „Das wäre mein großer Traum, auch deshalb habe ich auf Schalke verlängert. Diesmal ist die Schale ja leider schon weg. Aber schon nächste Saison wollen wir wieder oben angreifen, auch wenn Bayern und Dortmund natürlich die großen Favoriten sind.“

Aufgrund seines bis 2016 laufenden Vertrags ist ein Karriereende bei den „Knappen“ durchaus denkbar: „Das ist gut möglich, ja! Schalke ist mittlerweile meine zweite Heimat, ich bin sehr glücklich hier.“

Doch zum krönenden Abschluss seiner Karriere würde Farfan gerne nochmals in seine Heimat zurückkehren. „Ganz am Ende meiner Karriere würde ich gerne nochmal für ein paar Monate bei meinem Heimatklub Alianza Lima spielen. Um mich zu verabschieden und zu bedanken, dass sie meine Profi-Karriere ermöglicht haben“, so der Peruaner.

„Zufrieden auf Schalke“

Seit 2008 spielte Farfan bei den „Königsblauen“ und glänzt meist als Vorbereiter:  „Ich bin total zufrieden auf Schalke. Natürlich würde ich gerne noch mehr Tore schießen. Aber wenn ich eines vorbereite und jemand anderes macht das Tor, freue ich mich genauso, als hätte ich selbst getroffen.“

Seine Schnelligkeit ist sein größter Trumpf, doch als schnellsten der Bundeliga sieht er sich nicht. „Franck Ribery oder Arjen Robben zum Beispiel. Ich kenne meine 100-Meter-Zeit zwar nicht, aber ich hoffe, dass ich noch sehr lange den Abwehrspielern davonlaufe“, so Farfan.

In 140 Bundesligaspielen für Schalke erzielte er 30 Tore und bereitete 42 Weitere vor.



Mit Peru zu WM 2014

Auch mit der peruanischen Nationalmannschaft verfolgt der Flügel-Flitzer noch ein großes Ziel: „Die WM bei uns in Südamerika ist unser großer Traum. Wir sind Siebter, können Quali-Rang fünf noch packen. Aber ich alleine kann es sicher nicht richten, sondern nur das ganze Team. Wir müssen jetzt möglichst alle Spiele gewinnen.“

Neben Deutschland (eine „gute Mannschaft“), sieht er noch andere Kandidaten auf den WM-Titel: „Spanien, Brasilien, Argentinien. Vielleicht auch Huntelaar mit seinen Holländern.“

In seiner Heimat gehört er zu den Topstars des Landes. Doch einer überstrahlt ihn noch. „Claudio Pizarro ist noch etwas berühmter als ich. Er ist eben schon deutlich länger dabei“, so Farfan.

EURE MEINUNG: Spielt Schalke in der kommenden Saison wieder um die Meisterschaft mit?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig