thumbnail Hallo,

Fortuna Düsseldorf: Jens Langeneke ätzt gegen Coach Norbert Meier

Der Innenverteidiger von Fortuna Düsseldorf Jens Langeneke wäre nach seiner Verletzung wieder einsatzbereit. Trainer Norbert Maier verzichtete aber bislang auf den Routinier.

Düsseldorf. Innenverteidiger Jens Langeneke von Fortuna Düsseldorf hat seinen Stammplatz seit seinem Bänderriss in der Hinrunde verloren. Langeneke beschwerte sich jetzt öffentlich, nachdem Fortuna-Trainer Norbert Meier auch nach überstandener Verletzung weiter auf den 36-Jährigen verzichtet.

Vor dem 2:2 gegen Werder Bremen am vergangenen Samstag hatte Meier erklärt: „Jens hat seit Wochen immer wieder ein taubes Gefühl im Arm, wurde mehrmals untersucht - ohne Ergebnis. Da weiß man gar nicht, ob man ihn überhaupt dazu nehmen kann.“

Meier lässt Langeneke erneut draußen

Gegen Bremen saß Langeneke, der in den ersten 13 Saisonspielen bis zu seiner Bänderverletzung Stammspieler war, dann lediglich auf der Bank. Auch an den sechs Spieltagen zuvor stand der Routinier bereits im Kader, kam aber nicht zum Einsatz.

Diese Maßnahme seines Trainers kann der Innenverteidiger nicht nachvollziehen. „Wäre es wirklich ein Problem, könnte ich wohl nicht wie gegen Bremen auf der Bank sitzen und die ganze Zeit trainieren“, wird Langeneke in der Bild zitiert. Im Sommer läuft sein Vertrag beim Tabellen-15. aus.

EURE MEINUNG: Kann Langeneke nochmal wertvoll für die Fortuna werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig