thumbnail Hallo,

Das Lazarett bei S04 lichtet sich allmählich. Jones könnte bereits am Wochenende sein Comeback geben. Hinsichtlich Huntelaars Rückkehr müssen sich die Fans noch gedulden.

Gelsenkirchen. Jermaine Jones steht beim Bundesligisten Schalke 04 vor seinem Comeback. Stürmer Klaas-Jan Huntelaar hat zwar bereits das Training aufgenommen, wird den „Königsblauen“ allerdings frühestens in zwei Wochen zur Verfügung stehen.

Leader zurück im Team

Der US-Nationalspieler trainierte am Dienstag mit dem Team und kann auf einen Einsatz am Samstag im Spiel bei Eintracht Frankfurt hoffen (15.30 Uhr). Der US-Nationalspieler hatte sich am 23. März im Länderspiel gegen Costa Rica eine Risswunde am Fuß zugezogen und seitdem pausiert.

Im defensiven Mittelfeld ist der 31-Jährige bei Schalke gesetzt. Seit 2007 steht Jones bei den Blau-Weißen unter Vertrag.

„Hunter“ braucht noch Zeit

Angreifer Huntelaar absolvierte nach seinem Innenbandriss im Knie am Dienstag Lauftraining. Manager Horst Heldt hatte am Sonntag erklärt, der Niederländer werde in zwei Wochen gegen den Hamburger SV „ganz sicher dabei sein, soweit lehne ich mich aus dem Fenster“.

In dieser Saison erzielte der 29-Jährige in 22 Ligapartien sieben Treffer. Zum letzten Mal traf der „Hunter“ am 25. Spieltag im Derby gegen Borussia Dortmund – in dieser Partie verletzte sich der Stürmer.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist die Rückkehr der Beiden für S04?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig