thumbnail Hallo,

Nach dem Kantersieg der Borussia haben sich die Akteure wie immer den Fragen der Journalisten gestellt. Wir haben für Euch die besten Aussagen zusammengetragen.

Fürth. Borussia Dortmund siegte beim designierten Absteiger Greuther Fürth deutlich mit 6:1. Die Borussen waren nach dem Spiel dementsprechend zufrieden, auf Seiten der Gastgeber rang Trainer Frank Kramer nach Worten.

Pause für Borussen

Stürmer Robert Lewandowski, der selbst erst in der zweiten Hälfte traf, staunte nach dem Spiel ob der deutlichen Halbzeitführung nicht schlecht: „In der ersten Halbzeit 5:0 - da haben wir aus allen Situationen ein Tor gemacht.“

Natürlich war der Pole insgesamt auch zufrieden, schließlich wollte das Team „heute drei Punkte holen“. Ebenfalls ausschlaggebend für die Gemütslage des Polen war der Fakt, dass nun keine englische Woche ansteht: „Jetzt haben wir etwas Pause, das ist sehr gut.“

Auch Mats Hummels, der nach seiner Genesung erstmals seit über einem Monat wieder in der Startelf stand, war hochzufrieden, sah „in der ersten Halbzeit einen riesigen Unterschied in der Qualität und der Spielauffassung“.

„Gegenpressing der Schlüssel“

Für Trainer Jürgen Klopp war das Forechecking seiner Mannschaft der entscheidende Punkt. „Wir waren spielfreudig und stark im Gegenpressing, das der Schlüssel zu fast allen Toren gewesen ist“, sagte er laut der offiziellen Website des BVB.

So wurde es dann keine „haarige Angelegenheit“, die es nach Auffassung des Coaches durchaus hätte werden können.

Kramer lobt Zuschauer

Sein Gegenüber war nach dem Spiel bemüht, „die richtigen Worte zu finden“, analysierte dann aber, dass seine Mannschaft „in der ersten Halbzeit nach allen Regeln der Kunst vermöbelt“ wurde.

Kramer hatte aber auch lobende Worte parat: „Zwei Sachen waren gut: die sensationellen Zuschauer, die die Mannschaft beeindruckend unterstützt haben, und dass Dortmund in der zweiten Halbzeit einen gehörigen Gang zurückgeschaltet hat.“

EURE MEINUNG: Was war Eurer Meinung nach spielentscheidend?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig