thumbnail Hallo,

Nach dem Einstieg von Fiat als neuem Sponsor soll eine Partnerschaft mit dem italienischen Meister geprüft werden. Unterdessen läuft die Planung für die neue Saison.

Frankfurt. Eintracht Frankfurt zieht nach dem Einstieg von Fiat als neuem Sponsor eine Zusammenarbeit mit Juventus Turin in Betracht. Der italienische Rekordmeister ist eng mit dem Automobilunternehmen verbunden.

„Zumindest sollten wir prüfen, ob eine sportliche Partnerschaft mit Juve daraus werden kann. Ich weiß, dass die Italiener mit Argusaugen auf die deutsche Nachwuchsarbeit gucken“, erklärte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner im Interview mit Bild.

Alles zur Bundesliga auf Goal.com

Eine solche sportliche Partnerschaft pflegen die Frankfurter bereits mit dem englischen Topklub Manchester City. Auch ohne Transfer hat sich diese Zusammenarbeit laut Hübner bereits gelohnt: „Wir haben schon davon profitiert. Weil wir bei jedem ausländischen Spieler auf Infos von City zurückgreifen können. Es kann schon noch ein Spieler von Manchester kommen; aber das wäre dann eine Last-Minute-Geschichte.“

Flum möglicher Ersatz für Rode

Aktuell läuft bei Eintracht Frankfurt die Vorbereitung auf die nächste Saison - die von Trainer Armin Veh geforderten Verstärkungen genießen dabei höchste Priorität. Ganz oben auf Vehs Wunschliste steht ein Stürmer, doch Hübner sieht dieses Problem als bereits gelöst an: „Armin Vehs Fußball lässt spielerische Stürmer zu: Jan Rosenthal, den wir bereits verpflichtet haben, ist so einer.“

Stattdessen sucht die Eintracht nach einem Nachfolger für Sebastian Rode, dessen Vertrag 2014 ausläuft. Medienberichten zufolge soll der Mittelfeldspieler zum FC Bayern München wechseln. Ein möglicher Ersatz wäre Johannes Flum vom SC Freiburg. „Ein interessanter Spieler, mehr kann ich dazu nicht sagen“, wollte Hübner den Namen allerdings nicht kommentieren.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu einer möglichen Kooperation der Hessen mit Juventus?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig