thumbnail Hallo,

Hamburger SV: Rafael van der Vaart übernimmt Kapitänsbinde

Nach den jüngsten Niederlagen des Hamburger SV und der internen Unruhe ist nun Rafael van der Vaart zum neuen Mannschaftskapitän ernannt worden.

Hamburg. Rafael van der Vaart wird beim Hamburger SV ab sofort das Kapitänsamt von Heiko Westermann übernehmen. Das vermeldeten die Hamburger auf dem Internetportal Twitter.

Veränderung als Konsequenz aus den jüngsten Niederlagen

Der 30-jährige Mittelfeldspieler übernimmt die Binde nach zwei Niederlagen in Folge (2:9 gegen Bayern München, 0:1 gegen den SC Freiburg), wodurch der HSV wieder auf Tabellenplatz elf abrutschte.

Zuletzt wurde bereits über eine Amtsniederlegung von Westermann zum Saisonende spekuliert. „Wir werden in die letzten sieben Spiele alles reinlegen und uns danach zusammensetzen“, hatte er jüngst der Bild verraten.

Nun wurden beim HSV Fakten geschaffen. Auf Twitter vermeldete Hamburgs Mediendirektor Jörn Wolf den Wechsel mit einem einfachen Satz: „Van der Vaart ab sofort neuer HSV-Kapitän.“ Der Niederländer war bei seinem ersten Aufenthalt in Hamburg bereits von 2006 bis 2008 Kapitän.

Mitspieler hören nicht auf Westermann

Westermann hat sein Amt allerdings keinesfalls freiwillig zur Verfügung gestellt. Vielmehr hat HSV-Coach Thorsten Fink entschieden, fortan auf einen anderen Kapitän zu setzen. Fink ist der Meinung, Westermann sei als Spielführer überfordert gewesen. Der Abwehrmann könne sich nun besser auf seine Leistung konzentrieren.

Zuletzt beklagte Westermann seine mangelnde Autorität innerhalb der Mannschaft. Während der Halbzeitpause in München soll er sich vergeblich bemüht haben Gehör zu verschaffen. Im Anschluss an die Partie bemängelte der 29-jährige Verteidiger gegenüber Medienvertretern die Einstellung seiner Mitspieler.

EURE MEINUNG: Die richtige Entscheidung der HSV-Verantwortlichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig