thumbnail Hallo,

Nach seinem Knöchelbruch ist der Verteidiger ohne Komplikationen auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

Hannover. Mario Eggimann von Hannover 96 ist nach seinem Knöchelbruch im Januar am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining des Vereins eingestiegen. Damit kehrt nach Lars Stindl der zweite Langzeitverletzte zurück.

Gutes Gefühl nach der Trainingseinheit

„Habe vorher mein erstes Mannschaftstraining nach der Verletzung absolviert! Ein richtig gutes Gefühl“, postete Eggimann im Anschluss an die Trainingseinheit auf seiner Facebook-Seite. Vereinskollege Stindl hatte bereits am Dienstag wieder mit der Mannschaft trainiert.

Der 32-jährige Eggimann hatte sich im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg im Januar nach einem Kopfballduell mit Fagner den linken Fußknöchel gebrochen und war im Anschluss operiert worden. Nachdem zunächst von sechs Wochen Ausfallzeit ausgegangen wurde, war zwischenzeitlich sogar eine Rückkehr vor dem Saisonende fraglich.

Einsatz gegen Stuttgart unwahrscheinlich

Eggimann absolvierte in dieser Saison bislang 29 Pflichtspiele für Hannover, dabei gelangen dem Schweizer zwei Tore. Durch seine lange Verletzung verpasste er bisher acht Spiele, ein Einsatz gegen den VfB Stuttgart am Sonntag ist unwahrscheinlich.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Mario Eggimann für Hannover 96?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig