thumbnail Hallo,

Der BVB-Keeper und der VfB-Angreifer sollen sich nach Abpfiff der Bundesligapartie ein heftiges Wortgefecht geliefert haben. Unklar ist, wer den Disput ausgelöst hat.

Stuttgart. Das Bundesligaspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund (1:2) war geprägt von zahlreichen Fouls. Angeblich sollen die Unsportlichkeiten auch nach dem Spiel weitergegangen sein: BVB-Keeper Roman Weidenfeller und VfB-Stürmer Martin Harnik bezichtigten sich gegenseitig der Beleidigung.

Nach Bild-Informationen soll ein VfB-Anhänger den Dortmunder Torhüter mit den Worten „Du Wichser, du Möchtegern-Nationalspieler“ nach dem Schlusspfiff in die Kabine verabschiedet haben. Mehrere Augen- und Ohrenzeugen berichten weiter, wie Stuttgarts Angreifer Harnik dem Fan mit den Worten „Endlich sagt mal einer die Wahrheit“ zugestimmt haben soll.

Beleidigte Weidenfeller zuerst?

Harnik widersprach den Anschuldigungen: „Weidenfeller sollte schon bei der Wahrheit bleiben und sich auch an die Situation nach Abpfiff erinnern, als er erst die Stuttgarter Bank und dann mich als 'Möchtegern-Ösi' beschimpft hat.“

Weidenfeller wiegelte konterte die Vorwürfe: „Emotionen gehören zum Fußball dazu. Wir haben das Spiel gewonnen. Damit ist das für mich beendet. Es gibt eben gute und schlechte Verlierer.“

EURE MEINUNG: Sind die Emotionen mit beiden Spielern durchgegangen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig