thumbnail Hallo,

BVB-Vereinsrekord: Lewandowski trifft neun Spiele in Folge

Lewandowski trifft und bricht den Vereinsrekord. Der Rekord von Gerd Müller bleibt allerdings weiter bestehen.

Dortmund. Torjäger Robert Lewandowski, vom deutschen Meister Borussia Dortmund, war mit seinem Siegtreffer zum 2:1 beim VfB Stuttgart im neunten Ligaspiel in Folge erfolgreich. Damit verbessert er einen Vereinsrekord. Insgesamt war es in Stuttgart Saisontreffer Nummer 20 des polnischen Nationalspielers und insgesamt dessen 50. Bundesligator.

Die vereinsinternen Statistik führte vor Lewandowski der inzwischen verstorbene Timo Konietzka an, der in sieben Spielen nacheinander für die Borussen getroffen hatte. Dem ersten Torschützen der Bundesliga-Geschichte gelang seine Trefferserie in der Saison 1964/65.

In der Liga vermutlich vorerst unerreicht bleibt Gerd Müller. Der „Bomber der Nation“ markierte in 16 Begegnungen in Folge zwischen September 1969 und März 1970 mindestens einen Treffer (insgesamt 23).

Platz zwei belegt Klaus Allofs mit Torerfolgen in zehn Spielen nacheinander (insgesamt 14) vom April bis September 1984, damals im Trikot des 1. FC Köln.

EURE MEINUNG: Müllers Rekord uneinholbar?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig