thumbnail Hallo,

Der Peruaner markierte beim 9:2-Kantersieg gegen Hamburg nicht nur seine ersten vier Saisontore. Sechs Torbeteiligungen in einem Spiel schaffte vor ihm noch kein Bundsliga-Spieler.

München. Beim 9:2-Sieg des FC Bayern München gegen den Hamburger SV erzielte Claudio Pizarro vier Treffer und bereitete zwei weitere vor. Sechs Torbeteiligungen in einer Bundesliga-Partie schaffte vor ihm noch keiner.

In der 30., 45., 53 und in der 68. Minute konnte Pizarro seine Treffer gegen die unterlegenen Norddeutschen verbuchen. Arjen Robbens Doppelpack (33., 54.) bereitete er vor. Nach der Partie gegen den HSV freute sich der Peruaner über das Ergebnis und seine Leistung. „Ich glaube, die Mannschaft ist gut drauf. Wir haben gut gespielt, ich war auch gut drauf. Vier Tore, das ist wunderbar“, so Pizarro gegenüber Sky.

Auf die Frage, warum sich die Münchener nicht im Schongang mit einem 3:0 oder 4:0 zufrieden gaben antwortete Bayerns Stürmer: „Wir wollen Meister werden, jetzt ist es fast klar, wir haben nun schon fast einen Pokal und nun können wir noch zwei holen.“

Bayern und Pizarro auf Rekordjagd

Mit 164 Toren in 346 Einsätzen ist Claudio Pizarro schon Rekordhalter als torgefährlichster Ausländer, der jemals in der Bundesliga gespielt hat. Doch auch sein Verein hat eine neue Bestmarke zu verbuchen: Nur Borussia Münchengladbach (1986/87) und dem VfL Wolfsburg (2008/09) gelangen bis heute zehn Siege hintereinander in einer Saison.

Damit nicht genug: Folgt am kommenden Wochenende der elfte Sieg, wäre der Rekordmeister auch der früheste Meister der Bundesliga-Geschichte.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Claudio Pizarro?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig